Förderung beantragen

Unterstützung für Projekte finden

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Inklusionsprojekt finanzieren können und worauf Sie achten sollten. Wir informieren darüber, welche Fördermöglichkeiten die Aktion Mensch bietet und welche Voraussetzungen dazu nötig sind.

Ein Mann und ein Kleinkind basteln zusammen.

Das empfiehlt die Aktion Mensch:

  • Eine zentrale Erkenntnis von Kommune Inklusiv ist: Entscheidend für das Gelingen inklusiver Projekte ist die aktive Beteiligung der Stadtverwaltung.

  • Die Aktion Mensch fördert freie, gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Deutschland wie Vereine, Stiftungen, Gesellschaften mit beschränkter Haftung (gGmbH), Unternehmergesellschaften, Kirchen und Genossenschaften.

  • Freie, gemeinnützige Organisationen können jedoch mit ihrer Stadtverwaltung kooperieren und einen Förderantrag bei der Aktion Mensch stellen.

  • Inklusion ist eine gesellschaftliche Daueraufgabe: Machen Sie sich mit Hilfe unserer Förderprogramme auf den Weg. Denken Sie von Anfang an mit, wie es nach Ende der Förderdauer mit dem inklusiven Netzwerk in Ihrer Kommune weitergehen soll.

Das passende Förderprogramm finden

Mit ihrem Förderprogramm möchte die Aktion Mensch Inklusion in unserer Gesellschaft voranbringen. Sie unterstützt jeden Monat bis zu 1.000 kleine, mittlere und große soziale Projekte aus den Lebensbereichen Arbeit, Freizeit, Bildung und Persönlichkeitsstärkung, Wohnen sowie Barrierefreiheit und Mobilität. Die Konditionen der Förderprogramme variieren in Fördersumme, Laufzeit, Zweckbindung und Höhe der Eigenmittel. Unter dem Menüpunkt Förderung auf der Internetseite der Aktion Mensch finden Sie alle wichtigen Informationen, die Sie für einen Antrag benötigen.

Icon einer Glühbirne

TIPP: Finden Sie Inspiration!

Lassen Sie sich von Projekten inspirieren, die bereits gefördert werden. Hier finden Sie eine Auswahl an Beispielen für Förderprojekte der Aktion Mensch.


Mehr zum Themenfeld Förderung erfahren

Förderung von Inklusionsprojekten in Kommunen

Zwei Frauen, eine mit geistiger Behinderung sitzen lächelnd in einem Bällebad

Von den ersten Schritten bis zur Projektförderung: Kommunale Inklusionsprojekte können in allen Phasen und Größenordnungen von der Aktion Mensch gefördert werden. Hier finden Sie einen Überblick über die die Programme.

Mehr zur Aktion Mensch-Förderung

Weitere Fördermöglichkeiten

Eine Gruppe von fünf Personen unterschiedlichen Alters, darunter eine Frau im Rollstuhl, stehen auf einem öffentlichen Platz

Hier erfahren Sie, wo Sie weitere Mittel für Ihr kommunales Inklusionsprojekt beantragen können: Von lokalen Förderern über Stiftungen bis zu Bundes- und EU-Programmen: Es gibt viele Möglichkeiten, Unterstützung zu finden.

Mehr zu weiteren Fördermöglichkeiten