Mit Motivation für Inklusion

Authentisch, positiv und motiviert. So war die Stimmung beim Auftakt von Kommune Inklusiv. Gemeinsam sind die Modellregionen am 2. Februar 2017 offiziell in eine bunte Zukunft aufgebrochen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das gegenseitige Kennenlernen.

Was haben Nieder-Olm, Erlangen, Rostock, Schneverdingen und Schwäbisch Gmünd gemeinsam? Sie alle sind für ihre Einwohner der schönste Ort der Welt. Bei der Auftaktveranstaltung von Kommune Inklusiv konnten sie zeigen, warum das so ist. Jede Modellkommune stellte sich den anderen in einer kurzen Präsentation vor. Dabei ging es einerseits um die bisherigen Erfahrungen mit Inklusion. Aber es ging auch darum, konkrete Pläne zu fassen und zu überlegen: Woran müssen wir noch arbeiten? Insgesamt eine Menge Gesprächsstoff, der den Kommunen half, sich untereinander besser kennenzulernen.