Das Team des Hotels Marco Polo in Münster beweist täglich, wie professionell und freundlich Inklusion am Arbeitsplatz funktioniert. Ob am Empfang, im Service oder beim Housekeeping – die Mitarbeiter*innen mit und ohne Behinderung sorgen dafür, dass sich alle Gäste im Haus wohlfühlen können.

Das 3-Sterne-Hotel liegt im Herzen von Münster und ist bei Tourist*innen und Geschäftsreisenden beliebt. Die ASB Marco Polo gGmbH, ein Tochterunternehmen des Arbeiter-Samariter-Bunds, wandelte das traditionsreiche Hotel kürzlich in einen Inklusionsbetrieb um. 

Der Namensgeber des Unternehmens Marco Polo steht für Aufbruch und Weltoffenheit. Das gleiche gilt auch für das Team des Inklusionshotels. Mitarbeiter*innen mit und ohne Behinderung arbeiten hier in festen, sozialversicherungspflichtigen Jobs Hand in Hand zusammen. So schaffen sie auch bei den Hotelgästen ein Bewusstsein dafür, dass eine inklusive Arbeitswelt möglich ist. Nicht nur im eigenen Team, auch bei den Gästen setzt das Unternehmen auf Vielfalt, denn das Hotel ist barrierefrei. Es gibt hier unter anderem rollstuhlgerechte Zimmer und eine induktive Höranlage an der Rezeption. 

Die Aktion Mensch unterstützt den Inklusionsbetrieb Hotel Marco Polo der ASB Marco Polo gGmbH in Münster mit 300.000 Euro

Ein Hotel-Mitarbeiter kümmert sich um den Aufbau des Frühstücks-Buffets.
Eine Hotel-Mitarbeiterin sitzt am Empfang vor einigen Bildschirmen.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555

Förderfähigkeit testen

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Passendes Förderprogramm finden

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung für ein Förderprogramm.