Inklusives Theater Leonberg

Inklusives Theater Leonberg

Witzig, märchenhaft und immer mit aktuellem Bezug: Das ist das Konzept der Leonberger Theatergruppe „alledabei“. In ihrem neuen Stück „Der gestiefelte Kater“ geht es frei nach den Gebrüdern Grimm um die große Liebe und um kleine menschliche Schwächen. Schauspieler*innen mit und ohne Behinderung stehen dabei gemeinsam auf der Bühne – und beweisen, wie unterhaltsam gelebte Inklusion sein kann.

Die Lebenshilfe Leonberg kooperiert bei diesem Projekt mit der freien Theatergruppe „bühne 16“. Gemeinsam proben, lachen, eigene Ideen einbringen und den verdienten Applaus genießen: All das gehört für die Schauspieler*innen mit Behinderung und ohne Behinderung dazu. Mittlerweile ist die Gruppe „alledabei“ zu einer festen Größe im Kulturangebot in Leonberg bei Stuttgart geworden, denn „Der gestiefelte Kater“ ist bereits ihre vierte Produktion. Das Projekt ist Teil des „Leonberger Netzwerks Inklusion (LeoNI)“. Neben der Lebenshilfe machen auch die Familienbildungsstätte, der Stadtverband Kultur und viele weitere Vereine und Verbände mit. Alle vereint ein Ziel: Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung soll selbstverständlicher werden. Die Akteure von LeoNI setzen deshalb auf Vernetzung und mehr Gemeinsamkeit in der freien Zeit.

Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt „Leonberger Netzwerk Inklusion (LeoNI)“ mit 250.000 Euro.

Mehr über das Netzwerk LeoNI erfahren https://www.leo-ni.de/

Zum Projekt:

Mehr über die Theatergruppe „alledabei“ erfahren

Ein Gruppenfoto der Theatergruppe.
Zwei Schauspieler*innen in Katzenkostümen proben auf der Bühne.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555

Förderfähigkeit testen

Icon einer Glühbirne

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Zum Schnell-Check

Passendes Förderprogramm finden

Icon einer Lupe

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung für ein Förderprogramm.

Zum Förderfinder