Inklusive Jugendherberge

Breite Türen, Aufzug, Infomaterial in Brailleschrift und Leichter Sprache: Die Jugendherberge Bayreuth ist perfekt eingestellt auf Gäste mit und ohne Behinderung. Ein inklusives Team aus Mitarbeiter*innen sorgt dafür, dass der Herbergsbetrieb reibungslos läuft – und setzt gleichzeitig ein Zeichen für teilhabe im Alltag und in der Arbeitswelt.

 

2017 öffnete die neu erbaute Jugendherberge umgeben von viel Grün in der Wagnerstadt. Der Gedanke der Barrierefreiheit war von Anfang an berücksichtigt worden, so dass sich das Haus zu einem inklusiven Ort der Begegnung entwickeln konnte. Die barrierearmen Zimmer liegen nicht irgendwo „ab vom Schuss“, sondern in unmittelbarer Nähe zu anderen Zimmern. Auch alle Gemeinschaftsräume sind barrierefrei. So können beispielsweise auch inklusive Schulklassen das Haus optimal für ihre Freizeiten nutzen. Auch bei den Mitarbeitern wird Inklusion ganz selbstverständlich gelebt. Rund ein Drittel der Beschäftigten lebt mit einer Behinderung. Ob im Reinigungsteam, in der Küche oder in anderen Bereichen des Hauses: Als Integrationsbetrieb  setzt die Jugendherberge Bayreuth auf das professionelle Miteinander aller Beschäftigten.

 

Die Aktion Mensch unterstützt den Integrationsbetrieb der Jugendherberge Bayreuth mit 250.000 Euro.

 

Zum Projekt:

Mehr über den Integrationsbetrieb Jugendherberge Bayreuth erfahren

Zwei Männer beladen eine Waschmaschine
Zwei Männer in Arbeitskleidung mit einem Werkzeugkasten gehen durch eine Tür

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555

Förderfähigkeit testen

Icon einer Glühbirne

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Zum Schnell-Check

Passendes Förderprogramm finden

Icon einer Lupe

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung für ein Förderprogramm.

Zum Förderfinder