Ich kann kochen!

Leckere Speisen zubereiten, schön servieren und zusammen genießen: Im Mehrgenerationenhaus Senfkorn Emlichheim dreht sich jeden zweiten Dienstag alles rund ums Essen. Das Angebot für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung macht den Teilnehmer*innen nicht nur viel Spaß. Das Projekt „Ich kann kochen“ erweitert auch ihre persönlichen Fähigkeiten und stärkt so ihr Selbstbewusstsein.  

Das Mehrgenerationenhaus Senfkorn im niedersächsischen Emlichheim steht allen Menschen der Gemeinde offen – und somit auch Menschen mit und ohne Behinderung. Im inklusiven Kochkurs sind alle willkommen und können aktiv mitmachen. Dazu gehört neben dem Zubereiten der Speisen auch der Anbau von Kräutern und Gemüse im eigenen Gewächshaus im Garten. Für die Zukunft planen die jungen Teilnehmer*innen außerdem, ein Kochbuch zu schreiben und zu veröffentlichen. Essen hält Leib und Seele zusammen – auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Während des ersten Lockdowns im Frühjahr hielt Kursleiterin Dietlind Stegink virtuell mit kurzen Video-Kochanleitungen für zuhause Kontakt zu den Kursteilnehmer*innen. Außerdem erhielten sie per Post Samen zum Einpflanzen für zuhause. Fotos ihrer sprießenden Blumen wurden eifrig geteilt. Ähnliche Aktionen sind nun auch für den Corona-Herbst geplant.

Die Aktion Mensch unterstützt das inklusive Koch-Projekt des Mehrgenerationenhauses Senfkorn in Emlichheim mit 50.000 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über das inklusive Koch-Projekt erfahren

Eine junge Frau und ein junger Mann kochen Suppe.
Ein junger zeigt ein Essen, dass er zubereitet hat.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555

Förderfähigkeit testen

Icon einer Glühbirne

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Zum Schnell-Check

Passendes Förderprogramm finden

Icon einer Lupe

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung für ein Förderprogramm.

Zum Förderfinder