Gemeinsam gegen den Klimawandel

Dieses Projekt verbindet Freizeit- mit Bildungsmaßnahmen. Neben der Vermittlung von Wissen zum Thema Klimawandel und der Ermunterung von Kindern zur Eigeninitiative hat das Projekt auch das Ziel, das Wir-Gefühl und die sozialen Kompetenzen von Kindern mit und ohne Behinderung zu fördern.

Im Zentrum des Projekts steht eine Kerngruppe von 10 bis 15 Kindern, die sich regelmäßig treffen und in spielerischer Form - begleitet von einer Fachkraft - an das Thema Klimawandel herangeführt werden. Erörtert werden dabei unter anderem Maßnahmen, die jeder und jede im Alltag umsetzen kann, etwa viel Müll zu vermeiden und den Fleischkonsum einzuschränken.

Außerdem gibt es spannende Exkursionen und Einzelveranstaltungen, an denen auch weitere interessierte Kinder teilnehmen können. Stets wird darauf geachtet, keine trockenen Lerninhalte zu vermitteln, sondern die Aktivitäten kindgerecht zu gestalten. In einem Newsletter, der kurze Artikel zum Thema „Leben im Klimawandel“ enthält, soll regelmäßig über den Fortschritt des Projekts berichtet werden.

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. September 2022 bis 28. Februar 2025

Fördersumme:
143.000 Euro  

Bewilligungsdatum:
28. Juli 2022

Kontakt

Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung - FiBB e.V.
Landsbergerstraße 63
53119 Bonn

Telefon: 0157 / 79705275
info@fibb-ev.de

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555

Förderfähigkeit testen

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Passendes Förderprogramm finden

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung für ein Förderprogramm.