Kreativ durch die Krise

Für viele Menschen mit geistiger Behinderung ist die Corona-Pandemie eine besonders große Herausforderung. Gewohnte Tagesabläufe und Begegnungen fallen weg, Ängste und Sorgen erschweren den Alltag. Die Lebenshilfe Heidelberg unterstützt die Menschen – und entwickelt dabei viele neue kreative Methoden.  

Das Team des Mobilen Dienstes der Lebenshilfe Heidelberg ist für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen da – auch und erst recht in schwierigen Zeiten. Statt Besuchen zuhause stehen zurzeit vor allem gemeinsame Spaziergänge oder andere Aktivitäten im Freien auf dem Programm. Außerdem versorgen die Mitarbeiter*innen die Menschen mit Behinderung mit Informationen zu allen wichtigen Fragen rund um das Corona-Virus in Leichter Sprache. Wie funktionieren die Hygieneregeln? Was muss ich zum Thema Impfen wissen? Das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe macht alles gut verständlich. Um Kontakt untereinander zu halten, baute das Team auch digitale Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung aus. Der Umgang mit Tablet und Co. wird zurzeit eben auf der Parkbank statt im Seminarraum geübt. Mit den Bewohner*innen in der Nachbarschaft sind in der Pandemie zudem neue Kontakte entstanden: Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement startete die Lebenshilfe ein Projekt zum Thema: „Nachbarn schreiben sich Briefe“. Da es in vielen persönlichen Korrespondenzen vor allem ums Essen ging, ist ein Quartierskochbuch als nächstes Projekt geplant. Mit vielen ungewöhnlichen Ideen sorgt der Mobile Dienst so dafür, dass der Zusammenhalt zwischen den Menschen trotz Abstandsgebots wächst.

Die Aktion Mensch unterstützt den Mobilen Dienst der Lebenshilfe Heidelberg im Rahmen der Corona-Soforthilfe mit 50.000 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über den Mobilen Dienst erfahren

Vor einem Hauseingang begrüßen sich eine Frau und ein Mann mit Ellenbogen an Ellenbogen. Im Hintergrund kommt ein weiterer Mann aus der Haustür.
Zwei Männer schauen auf ein Tablet.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555

Förderfähigkeit testen

Icon einer Glühbirne

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Zum Schnell-Check

Passendes Förderprogramm finden

Icon einer Lupe

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung für ein Förderprogramm.

Zum Förderfinder