Wanderbotschafter Althütte

Raus in die Natur und beim Wandern neue Energie tanken: Für viele Menschen mit Behinderung ist das nicht ohne weiteres möglich – zu viele Barrieren versperren ihnen den Weg. Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter hat deshalb ein Projekt gestartet, das barrierefreie Wanderwege ausweist.

Im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald können Menschen mit eingeschränkter Mobilität Wanderungen jetzt unbeschwerter genießen. Möglich macht das das Projekt „Inklusive Wanderbotschafter“ des Bundesverbands Selbsthilfe Körperbehinderter in Althütte. Ehrenamtliche Wanderbotschafter erkunden nach einer Schulung die ausgewiesenen Wanderstrecken der Region. Dabei testen und bewerten sie, ob die Strecken mit Rollstühlen und Gehhilfen eigenständig nutzbar sind. Außerdem müssen sich Behindertenparkplätze und -toiletten in der Nähe befinden, damit eine Route empfohlen und ausgeschildert werden kann. Mit dem Projekt möchte der Verein Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter zu mehr Inklusion im ländlichen Raum beitragen. Die barrierefreien Wanderwege kommen natürlich nicht nur Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugute. Auch Eltern mit Kinderwagen freuen sich über den unbeschwerten Zugang zur Natur. 

Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt „Inklusive Wanderbotschafter“ des Bundesverbands Selbsthilfe Körperbehinderter in Althütte mit rund 42.400 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über die Wanderbotschafter erfahren

Rollstuhlfahrer und Fußgänger wandern gemeinsam durch den Wald
Rollstuhlfahrer und Fußgänger rasten gemeinsam auf einem Waldrastplatz und lächeln in die Kamera

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555

Förderfähigkeit testen

Icon einer Glühbirne

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Zum Schnell-Check

Passendes Förderprogramm finden

Icon einer Lupe

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung für ein Förderprogramm.

Zum Förderfinder