Begegnung ermöglichen

Ehrenamtliches Engagement fördern

Die Aktion Mensch will dazu beitragen, dass Geflüchtete von Beginn ihres Aufenthaltes in Deutschland an die Möglichkeit haben, am gesellschaftlichen und öffentlichen Leben teilzuhaben und auf Augenhöhe mit allen anderen Menschen zu kommunizieren.
Wesentliche Voraussetzung hierfür ist Begegnung.
In der ehrenamtlichen Arbeit für Geflüchtete geht es heute vor allem um Patenschaften. Ehrenamtliche begleiten Geflüchtete in Alltagssituationen wie z.B. bei Behördengängen, bei Arztbesuchen oder bei den   Hausaufgaben für die Schule. Projekte zur Begleitung und Qualifizierung dieser Ehrenamtlichen können von der Aktion Mensch gefördert werden.

In folgenden Bereichen ist eine Förderung möglich:

Projekte

Starthilfe

 

 

Ein Mädchen mit Kopftuch spielt mit zwei Frauen ein Gesellschaftsspiel