Noch Plätze frei: Webinar „Inklusion und Arbeit“

Zwei Männer bearbeiten ein Werkstück aus Metall.

Gemeinsam arbeiten - wie hier im Integrationsunternehmen Chiemgau Maßarbeit gGmbH.

Wie kommen mehr Menschen mit Behinderung am ersten Arbeitsmarkt unter? Mit Zahlen und Daten aus dem aktuellen Inklusionsbarometer zeigt die Aktion Mensch, was noch zu tun ist und wie sich die Lage in den vergangenen Jahren entwickelt hat. In unserem Webinar am Mittwoch, 21. November, lernen Sie von 10:30 bis 12:00 Uhr Betriebe kennen, in denen Inklusion gelingt. Außerdem erfahren Sie Details zu Fördermöglichkeiten und zur Antragstellung im Bereich inklusiver Arbeit. Dabei geht es auch um Neuerungen, die Sie ab dem 1. Januar 2019 bei Aktion Mensch-Förderung im Handlungsfeld Arbeit erwarten. In unserem Online-Seminar beantworten Dagmar Greskamp und Uwe Blumenreich Ihre wichtigsten Fragen und geben praktische Tipps anhand von guten Projektbeispielen.

Bis zum Montag, 19. November, können Sie sich anmelden, Kennwort: inklusion2018.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann im Rollstuhl an einem Schreibtisch.

Das Inklusionsmanagement der Lebenshilfe Dresden bringt Menschen in Arbeit.

Projekt erleben
Die Rückseite einer grünen Jacke mit der Aufschrift "GrünBau inklusiv".

Das Integrationsunternehmen "GrünBau inklusiv" geht barrierefreie Wege in Dortmund.

Ran an die Hecke!
Eine Frau in einem Café gießt Wasser aus einer Karaffe in ein Glas.

Im Tagescafé BalanDeli arbeiten ganz unterschiedliche Menschen zusammen.

Zum inklusiven Café