In Sommerlaune: 65 gastfreundliche Integrationsbetriebe

Ein Kellner im Restaurant bedient an einem Tisch.

Barrierefrei nächtigen und speisen - mit unserer Liste ausgesuchter Integrationsbetriebe im Hotel- und Gastgewerbe.

Pünktlich zur Reise- und Ferienzeit hat die Aktion Mensch eine Liste mit 65 ausgesuchten Adressen von barrierefreien und inklusiv arbeitenden Hotel-, Jugendherberg- und Restaurantbetrieben in ganz Deutschland zusammengestellt.

Die gelisteten Unterkünfte, Cafés und Gaststätten stehen für Vielfalt – nicht nur beim Essen: Sie alle sind Integrationsbetriebe, die Menschen mit und ohne Behinderung beschäftigen und von der Aktion Mensch finanziell unterstützt werden. Alle Einrichtungen sind barrierefrei. Sie eignen sich deshalb für Menschen mit Behinderung ebenso wie für Eltern mit Kinderwagen oder ältere Menschen mit Rollatoren – von Barrierefreiheit profitieren alle.

Hier geht es zum Download unserer Liste.

Und noch ein Tipp: Soeben erschienen ist die 29. Auflage des Handbuches „Handicapped-Reisen“, dem Hotelführer für Rollstuhlfahrer. Der Ratgeber stellt auf 396 Seiten Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Appartements und Bauernhöfe in Deutschland und im Ausland vor – mit detaillierten Informationen für Rollstuhlfahrer, zum Beispiel zu barrierefreien Zugängen und Sanitäranlagen. Das Buch kann für 22 Euro beim Escales-Verlag online oder telefonisch unter 07841/684 11 33 bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Hotelfachfrau im Rollstuhl am Schreibtisch der Rezeption.

Inklusives Miteinander: Im barrierefreien ART Hotel in Kempen wird Inklusion gelebt.

Film ansehen
Eine Frau in einem Café gießt Wasser aus einer Karaffe in ein Glas.

Im Tagescafé BalanDeli arbeiten ganz unterschiedliche Menschen zusammen.

Zum inklusiven Café
Ein Mann besprüht ein Auto mit Reinigungsmitteln.

Wir nennen Ihnen zehn Gründe, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen.

Broschüre lesen