Inklumojis

Lernbegleiter

Unterstützung gesucht für:

Ich habe es verstanden, ich kann es! diese Erkenntnis kann für Kinder und Jugendliche ein entscheidender Schlüsselmoment sein und Motivation für weitere Lernfortschritte. Für neuzugewanderte Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter sind diese Erfolgsmomente sehr wichtig. Sie müssen sich zunächst im deutschen Schulsystem zurechtfinden und grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache in Intensivklassen und -kursen an Schulen erlernen.

Mit der Zunahme der Intensivklassen seit 2016 entstand die Idee ein Projekt zu starten, das Schülerinnen und Schüler mit geringen Deutschkenntnissen eine Unterstützung durch ehrenamtliche Lernbegleiter/-innen anbietet.
Für dieses Projekt suchen wir Bürger/-innen, die sich für einen ehrenamtlichen Einsatz an Offenbacher Schulen interessieren.

Was sind mögliche Aufgaben der ehrenamtlichen Lernbegleiter/innen?

Ehrenamtlichen Lernbegleiter/-innen sollen keine pädagogischen Aufgaben von Lehrkräften übernehmen, sondern den Neuankömmlingen eine zusätzliche Begleitung während des Unterrichts anbieten. Die Freiwilligen können Kinder und Jugendliche mit geringen Deutschkenntnissen in Absprache mit den Lehrkräften, zum Beispiel beim Lesen, Schreiben oder Rechnen (Basiskenntnisse) individuell unterstützen.

Wie werden die ehrenamtlichen Lernbegleiter/-innen vorbereitet und begleitet?

Vor Aufnahme der Tätigkeit nehmen die Interessenten an einer dreiteiligen kostenfreien Basisqualifikation teil, die sie für ihr Engagement gut vorbereitet. In der Schulung geht es u.a. um folgende Themen: Einführung in das System Schule, Lerntypen und -förderung, Einsatz von Materialien und Methoden im Unterricht (Praxisbeispiele), Aufgabenklärung in der Zusammenarbeit mit Schulen.

Die erste Qualifizierungsrunde hat im Sommer 2018 stattgefunden. Der Einsatz der ehrenamtlichen Lernbegleiter/-innen wird nach Beginn des neuen Schuljahres im September 2018 beginnen.
Eine weitere Qualifizierung wird es voraussichtlich Anfang 2019 geben. Sprechen Sie uns an, wenn Sie daran Interesse haben. Unter Umständen können Sie auch ohne Qualifizierung als Lernbegleiter tätig werden. Dazu sind Vorkenntnisse allerdings sinnvoll.

Für wen ist diese Aufgabe interessant?

Wenn Sie die folgenden Fragen mit Ja beantworten können, bringen Sie beste Voraussetzungen mit:

  • Ich habe Spaß daran, mich regelmäßig mit neuzugewanderten Kindern und Jugendlichen zu beschäftigen und bin offen für andere Kulturen und Lebensweisen
  • Ich kann und möchte mich mindestens ein halbes Jahr engagieren
  • Ich habe jede Woche (ausgenommen Ferienzeiten) ca. 2-3 Stunden Zeit für das Engagement
  • Ich spreche gut Deutsch
  • Ich nehme an der kostenfreien Basis-Qualifizierung teil

Kontaktieren

Dafür setzen wir uns ein

Das Freiwilligenzentrum Offenbach e. V. (FzOF) wurde im Mai 2002 als gemeinnütziger Verein gegründet. In Kooperation mit der Stadt Offenbach und dem Referat Ehrenamt arbeitet das FzOF für die Weiterentwicklung bürgerschaftlichen Engagements und sind mit dem Team Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Ehrenamt.

Für die Arbeit des Freiwilligenzentrums FzOF gelten folgende Grundprinzipien:

  • Engagement braucht Mitstreiter - das FzOF berät engagementbereite und interessierte Bürgerinnen und Bürger und zeigt ihnen Wege für ein passgenaues Engagement in den vielfältigen Handlungsfeldern auf
  • Engagement braucht Qualifizierung - je nach Tätigkeitsfeld organisiert das FzOF angemessene Qualifizierungsangebote
  • Freiwilliges Engagement entwickelt und verändert sich - das FzOF wird in Veranstaltungen, Fachtagungen und Workshops die Diskussion um die Rolle des Bürgerengagements in unserer Stadt führen und dessen Weiterentwicklung begleiten
  • Engagement braucht Austausch und Vernetzung - das FzOF fördert den Dialog zwischen den unterschiedlichen ehrenamtlich arbeitenden Organisationen
  • Engagement braucht Anerkennung - das FzOF setzt eine neue Kultur der Anerkennung in die Tat um
  • Engagement braucht finanzielle Unterstützung - mit einer verlässlichen Basisfinanzierung können zusätzliche Mittel für neue Projekte gewonnen werden

Anforderungsprofil

  • Schule
  • Betreuung/Begleitung

Das bieten wir dir

  • Erfahrungsaustausch
  • Erstattung entstandener Kosten
  • Fortbildung/Qualifizierungsangebote
  • Tätigkeitsnachweise

Tätigkeitsfelder

  • Kinder / Jugend / Familie
  • Bildung

Arbeitsweise

  • Arbeit mit einzelnen Menschen
  • Arbeit mit Gruppen
  • regelmäßige Mitarbeit

Hier findest du uns:

Freiwilligenzentrum Offenbach e. V.

Domstrasse 81
63067 Offenbach

Frau Sigrid Jacob

Telefon: 069 82 367 039
E-Mail: info@fzof.de
Web: https://fzof.de

Kontaktieren
Entdecke weitere Projekte von Freiwilligenzentrum Offenbach e. V.
Inklumojis

Begleitungshelfershelfer für Demenzkranke

Das StattHaus, Demenzzentrum in Offenbach startet mit einem neuen Angebot für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige. Am jeden 1.

Zum Projekt Begleitungshelfershelfer für Demenzkranke
Inklumojis

Chorleiter

Für den neu entstehenden Chor (Anfang 2020) sucht die Frei-religiöse Gemeinde einen Chorleiter. Generell steht die Freude am Singen und der Umgang mit Menschen im Vordergrund.

Zum Projekt Chorleiter
Inklumojis

Freiwillige Feuerwehrfrau / Freiwilliger Feuerwehrmann

Wohl eine der interessantesten und abwechslungsreichsten ehrenamtlichen Tätigkeiten, die man sich überhaupt vorstellen kann.

Zum Projekt Freiwillige Feuerwehrfrau / Freiwilliger Feuerwehrmann
Inklumojis

Gärtnern im Demenzzentrum

Der Garten auf dem Gelände des Demenzzentrums ist eine kleine grüne Oase, die liebevoll gepflegt wird. "Grüne Daumen", die sich hier noch engagieren möchten, sind willkommen.

Zum Projekt Gärtnern im Demenzzentrum
Inklumojis

Integrationslotsen

Seit 1. Mai 2018 sind die ersten Offenbacher Integrationslotsinnen und -lotsen im Einsatz. Sie engagieren sich ehrenamtlich für Menschen aus anderen Ländern beim Ankommen in der Stadt.

Zum Projekt Integrationslotsen
Inklumojis

Kunst im KOMM

Für den Ausstellungsraum Kunst im KOMM sucht der Kunstverein Freiwillige, die zu den Öffnungszeiten anwesend sein können und den ca. 30 Besuchern pro Tag als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Zum Projekt Kunst im KOMM
Inklumojis

Lernbuddies für Offenbacher Dritt- und Viertklässler

Dritt- und Viertklässler aus benachteiligten Familien in Offenbach sollen mit Hilfe von ehrenamtlichen Lernbuddies ihre (corona-bedingten) Lerndefizite verringern und sich Kompetenzen im Online-Lernen...

Zum Projekt Lernbuddies für Offenbacher Dritt- und Viertklässler
Inklumojis

Patenschaften für Flüchtlinge „Bleib in Hessen II“

Im Rahmen des Projekts Bleib in Hessen II werden Flüchtlinge bei Behördenformalitäten, beim Spracherwerb, beim Kennenlernen der Kultur und bei der Heranführung an den Arbeitsmarkt unterstützt.

Zum Projekt Patenschaften für Flüchtlinge „Bleib in Hessen II“
Inklumojis

Seniorenbesuche

Besuchsdienst im Pflegeheim: Einzelbetreuung, Gruppenangebote, Mithilfe bei Veranstaltungen, Besuchsdienste etc...

Zum Projekt Seniorenbesuche