Lese-Spaß für alle

Beim LEA Leseklub der Lebenshilfe Rheinland-Pfalz wird schon länger eifrig miteinander gelesen. Im Rahmen des Projekts „Lesespaß für alle“ hat die Lebenshilfe jetzt zwei neue Bücher in Leichter Sprache veröffentlicht. Das Ziel: Mehr Lesestoff für alle Bücherfans bereit zu stellen.

LEA steht für „Lesen einmal anders“: Menschen mit und ohne Behinderung treffen sich regelmäßig, um miteinander zu lesen. Menschen, die nicht lesen können, sind ebenso herzlich eingeladen wie Leseratten. Wichtig ist nur, dass man Bücher mag. Der LEA Leseklub der Lebenshilfe Rheinland-Pfalz kommt regelmäßig im Café des Landesmuseums Mainz zusammen – mitten in der Stadtgesellschaft. Da es bislang nur wenige Bücher in Leichter Sprache gibt, hat die Lebenshilfe Rheinland-Pfalz zwei neue Titel geschrieben und veröffentlicht. Im Rahmen des Projekts „Lese-Spaß für alle“ entstanden das Witzebuch „Leicht und lustig - Witze in Leichter Sprache“ und die Sagensammlung „Geschichten aus Rheinland-Pfalz in Leichter Sprache“. Selbstverständlich waren Menschen mit geistiger Behinderung in den Produktions-Prozess eingebunden. Sie lasen zum Beispiel alle Texte und prüften sie auf ihre Verständlichkeit hin. 

Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt „Lese-Spaß für alle“ der Lebenshilfe Rheinland-Pfalz mit 27.753 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über das Projekt „Lesespaß für alle“ erfahren

Cover eines Witzebuches mit dem Titel "Leicht und lustig.
Menschen mit und ohne Behinderung sitzen an einem Tisch.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5272