Inklusiver Erlebnisbauernhof

Sie füttern Kaninchen, striegeln Ponys und sausen mit dem Kettcar über den Hof: Für Kinder ist der Besuch auf dem Erlebnisbauernhof in Mettingen immer ein Erlebnis. Doch auch Erwachsene mit und ohne Behinderung wissen die geselligen Angebote des inklusiven Mehrgenerationentreffs zu schätzen.

Ein eigenes Gemüsebeet anlegen, Tiere versorgen oder gemeinsam backen und basteln - auf dem inklusiven Erlebnisbauernhof in Mettingen ist vieles möglich. Der Verein "erlebnisraum" hat mit der barrierefrei umgebauten alten Hofanlage im Tecklenburger Land einen besonderen Ort der Begegnung geschaffen. Junge und alte Menschen, Menschen mit und ohne Behinderung, Alteingesessene und neuer Bürger sind eingeladen, ihre Freizeit auf dem Bauernhof zu verbringen. Das Ziel der Initiatoren Sabine und Ralf Schriever: Den Menschen der Region den Umgang vielen unterschiedlichen Tieren inmitten der Natur zu ermöglichen. Mindestens genauso wichtig ist es der Initiative, respektvoll miteinander umzugehen und Berührungsängste voreinander abzubauen. Das Rezept: Am besten gelingt das im entspannten Miteinander, zum Beispiel bei Grillfesten, Spielnachmittagen oder Sommerfesten.

Die Aktion Mensch unterstützt den Inklusiven Erlebnisbauerhof des Vereins "erlebnisraum" in Mettingen mit 5.000 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über den Erlebnisbauernhof erfahren

Ein Junge und ein Mädchen streicheln einen Stallhasen
Kinder reiten auf Ponys

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5272