Schülerfirma "Bildungsmanufaktur"

Illustration: Taschenrechner liegt auf einem Tisch mit Vase

In Schülerfirmen setzen Schüler eigene Geschäftsideen selbstständig um. Sie erstellen und verkaufen Produkte. Oder sie bieten Dienstleistungen an. Es geht dabei nicht um hohe Gewinne. Sondern es geht darum, Geschäfts-Prozesse zu verstehen. Außerdem erleben Schüler durch Schülerfirmen, wie viel sie alleine schaffen können.

Ein Beispiel für eine Schülerfirma ist die „Bildungsmanufaktur“. Das ist eine Schülerfirma der Freie Schule Bildungsmanufaktur in Halle. Kinder und Jugendliche arbeiten hier als erfolgreiche Unternehmer. Sie bieten Bio-Speisen für Veranstaltungen an. Außerdem veranstalten sie Zirkus-Kurse für Kitas. Sie stellen auch selbst Deko-Artikel her. Die verkaufen die Schüler dann.

Das Besondere an der Schülerfirma „Bildungsmanufaktur“ ist: Schüler mit und ohne Behinderung arbeiten hier zusammen. Alle Kinder und Jugendlichen der inklusiven Schule haben die Möglichkeit, bei der Schülerfirma mitzumachen. Sie machen alles selbst: Sie leiten die Firma. Sie machen die Buchführung. Sie planen den Personal-Einsatz. Sie machen Werbung und vieles mehr. Die Lehrer halten sich so weit wie möglich heraus. Die Kinder lernen viel voneinander. Ältere Schüler erklären jüngeren etwas. Das ist oft viel wirksamer, als Erklärungen durch Lehrer. Sozialpädagogin Doreen Iser von der Freien Schule Bildungsmanufaktur sagt: „Wenn die Schüler Auto fahren könnten, würden sie uns gar nicht mehr brauchen.“

Kürzlich wurde die Schülerfirma „Bildungsmanufaktur“ als beste Schülerfirma ausgezeichnet. Diesen Preis hat ihnen die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gegeben.

zurück zur Übersicht


Illustration: Junger schwarzer Mann mit Werkzeugen

Pisten Raudis bauen sich Schrott-Autos

„Stock Cars“ zu bauen ist ein Hobby. Man verwendet dazu alte schrottreife Autos. Die werden dann zu Rennautos umgebaut. Der Verein „Pisten Raudis“ hat mit Jugendlichen Stock-Cars gebaut.

zu den Raudis
Illustration: Junge Frau im Rollstuhl mit Erste Hilfe Kasten

Schulsanitäter

In Bersenbrück kümmern sich Schüler um kranke oder verletzte Mitschüler. Sie sind ausgebildete Schulsanitäter. In einem Projekt der Malteser lernten sie alles Nötige. Auch Schüler mit Behinderung machen mit.

die Schulsanitäter kennenlernen

Mitmachen
&
gewinnen

Zeit zum Jubeln!

Wir verlosen 5 x 5.500 €!