Ausgewählte Texte in Einfacher Sprache

Die meisten Beiträge unserer aktuellen Magazin-Ausgabe können Sie auch in Einfacher Sprache lesen. Durch die Übersetzung möchten wir unsere Inhalte möglichst vielen Lesern zugänglich machen. Texte in Einfacher Sprache sind für viele Menschen hilfreich: Zum Beispiel für Menschen mit Lese- und Rechtschreibschwäche, Menschen mit Hirnverletzungen, ältere Menschen und hörbehinderte Menschen mit geringerer Lautsprachkompetenz, Menschen mit geringen Deutschkenntnissen oder Lernende einer Fremdsprache. Hier ein Überblick unserer Texte in Einfacher Sprache:
 


Ein junger Mann mit Brille guckt aus einem Stall heraus.
Wege aus der Werkstatt

Die meisten Förderschüler wechseln später in eine Werkstatt für behinderte Menschen. Doch gute Maßnahmen zeigen: Das muss nicht so sein. Es gibt auch andere Möglichkeiten, eine Arbeit zu bekommen. Wir stellen einige Beispiele vor.

Beitrag "Wege aus der Werkstatt" in Einfacher Sprache
Zwei junge schwarze Frauen mit einer Plastiktüte voll Plastik
Ganz mein Ding

Wir haben junge Menschen befragt, die sich beruflich selbstständig gemacht haben. Wir wollen wissen: Wie haben sie das gemacht? Und welche Tipps können sie anderen geben? Egal, ob mit Behinderung oder ohne Behinderung.

Beitrag "Ganz mein Ding" in Einfacher Sprache
wei junge Frauen, eine davon im Rollstuhl sowie ein junger und ein älterer Mann sitzen an einem Tisch.
Fürs Leben gelernt

Der Film „Die Kinder der Utopie“ zeigt er ein Treffen von jungen Erwachsenen. Sie haben früher die inklusive Berliner Sophie-Scholl-Oberschule besucht. Wir haben mit anderen ehemaligen Schülern dieser Schule gesprochen.

Beitrag "Fürs Leben gelernt" in Einfacher Sprache

Ein Mann mit Haube und weißem T-Shirt arbeitet in einer Bäckerei
Die Starthelfer

In Fulda arbeiten Bürger und Unternehmen zusammen für mehr Inklusion. Jugendliche mit Behinderung bekommen dadurch bessere Chancen auf einen Arbeitsplatz. Wir haben das „Netzwerk Perspektiva“ in Fulda besucht.

Beitrag "Die Starthelfer" in Einfacher Sprache
Zeichnung: Ein junger Mann im Rollstuhl sitzt an einer Meeresküste
Leben wie ich will

Die meisten jungen Menschen haben Zukunfts-Träume. Aber manche wissen nicht genau, was sie sich eigentlich wünschen. Oder sie wissen nicht, wie sie ihre Träume verwirklichen können. Ausgebildete Fachkräfte bieten Unterstützung.

Beitrag "Leben wie ich will" in Einfacher Sprache
Eine Frau im mittleren Alter und ein Jugendlicher mit Downsyndrom
Nehmt ihre Träume ernst!

Nach der Schule kommt die Werkstatt für Menschen mit Behinderung: Für viele Jugendliche mit Behinderung scheint das fast automatisch so zu sein. Zwei Mütter sind sich sicher, dass es auch anders geht.

Beitrag "Nehmt ihre Träume ernst!" in Einfacher Sprache