Mit Schrott den Arbeitsmarkt erobern

Der Weißer Rabe Integrationsbereich Recycling führt Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt zurück.

Ihr Auftraggeber ist die Weißer Rabe-Gruppe München. Ihr Arbeitsauftrag lautet: Elektroschrott wiederverwerten und entsorgen. Das heißt: alte Herde und Waschmaschinen ausweiden. Computer zerlegen. Wertvolle Rohstoffe auch aus ausrangierten TV-Geräten und Radios zurückgewinnen und alle Schadstoffe daraus bestmöglich entsorgen. Die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Münchener Unternehmens ist nicht nur nachhaltig und umweltbewusst. Sie ist gleichzeitig der Start ins eigene Berufsleben. Denn die Weißer Rabe -Gruppe ist ein Integrationsbetrieb, der mit einem breit gefächerten Angebot an Beschäftigungsmöglichkeiten Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung ausbildet und für den allgemeinen Arbeitsmarkt qualifiziert. Viele Mitarbeiter haben seit Beginn des Unternehmens als Integrationsbetrieb bereits den Sprung in eine dauerhafte Beschäftigung geschafft. Unterstützt werden sie dabei von 60 geschulten Fachkräften, die sie motivieren, in ihren Fähigkeiten bestärken und ihre beruflichen und sozialen Kompetenzen entwickeln helfen.

Die Aktion Mensch fördert den Weißer Rabe Integrationsbetrieb Recycling mit 156 000 Euro.

Zum Projekt:

http://www.weisser-rabe.de/recycling.html

Rudi Cerne arbeitet mit den Mitarbeiten am Fießband
Mann arbeitet an einer Metalschneidemaschine

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555