Selbstbestimmt leben mit Assistenz

Das könnte dich auch interessieren

Zu Hause, im Job und in der Freizeit: Das Team des Pflege- und Assistenzdienstes DIAKOVERE Hannover ist für Menschen mit Behinderung da. Die Mitarbeiter*innen ermöglichen ihren Klient*innen ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden.

Je nach individuellem Bedarf und Wunsch begleiten die Assistent*innen von DIAKOVERE Menschen mit Behinderung durch den Alltag: Zum Beispiel bei der Pflege, durch Unterstützung am Arbeitsplatz oder durch Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen. Viele Menschen mit Behinderung und eingeschränkter Mobilität wissen den Pflege- und Assistenzdienst zu schätzen, um ihr Leben so gestalten zu können, wie sie möchten.  

Die Corona-Pandemie stellt das Team vor besondere Herausforderungen. Viele Pflege- und Assistenzleistungen setzen körperliche Nähe voraus und machen Abstandhalten unmöglich. Mit neuen Ansätzen sorgt das gemeinnützige Unternehmen dafür, Angebote aufrecht zu erhalten und Mitarbeiter*innen und Menschen mit Behinderung dabei bestmöglich zu schützen. So wurde zusätzliches Personal für Besorgungen und Einkäufe eingestellt und Schutzkleidung beschafft. Außerdem werden Assistenzkräfte geschult, um mit den Ängsten und psychischen Belastungen ihrer Klient*innen besser umgehen zu können. Durch den Einsatz digitaler Medien kann das Team mit seinen Klient*innen zudem per Videokonferenz Kontakt halten und virtuell beim Einkauf oder Apothekengängen dabei sein.

Die Aktion Mensch unterstützt den Pflege- und Assistenzdienst DIAKOVERE in Hannover im Rahmen der Corona-Soforthilfe mit 27.400 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über den Pflege- und Assistenzdienst DIAKOVERE Hannover erfahren

Zwei Männer auf einem Gehweg. Der Mann links sitzt im Rollstuhl.
Zwei Männer schauen in die Kamera.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555