Gemüse pflanzen – erstarktes Selbstbewusstsein ernten

Ein Gartenprojekt in Sinsheim unterstützt die Gestaltung sozialer Beziehungen.

In der Natur arbeiten, mit der Natur verbunden sein und später die Früchte dieser Tätigkeit ernten – dieser Aufgabe widmen sich Menschen mit psychischer Erkrankung im baden-württembergischen Sinsheim. In Kooperation mit einem örtlichen Obst- und Gartenbauverein bewirtschaften sie eine Gartenfläche mit Kräutern und Pflanzen, die nach der Ernte vom integrativen „Café am Burgplatz" weiterverarbeitet werden. Dabei ist die Mitgestaltung der Anlage nach eigenen Ideen und Wünschen ausdrücklich erwünscht. Die gemeinsame Tätigkeit in der Natur und unter fachlicher Anleitung von Fachkräften steigert die körperliche und psychische Belastbarkeit aller Teilnehmenden und befähigt sie, wieder Verantwortung zu übernehmen – für die Pflanzungen, für sich, und das persönliche Engagement innerhalb einer Gemeinschaft.
Die Aktion Mensch hat das Projekt mit 3.800 Euro unterstützt.

Zum Projekt:

http://www.buergerkreissinsheim.de

Mann gießt Setzlinge im Garten
Mann harkt ein Beet

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555