Werner Grosch

Werner Grosch (49) lebt als freier Journalist in Köln. Er war lange Jahre Zeitungsredakteur und arbeitet heute für verschiedene Print- und Onlinemedien. Seine Schwerpunkte sind Umwelt, Energie, Wissenschaft und Gesellschaft.

Anerkennung von Kunst von Menschen mit Behinderung wächst

Seit Jahren fördert EUCREA Künstler mit Behinderung. Langsam wächst die Anerkennung für deren Arbeit, berichtet Geschäftsführerin Jutta Schubert im Interview.

Beitrag anschauen

Man wünscht sich eine Schublade

In einem Saarbrücker Haus leben Studierende und Menschen mit Behinderung zusammen. Eine WG wie tausend andere – und doch wie keine.

Beitrag anschauen

Wie malt ein blinder Maler?

Die Kölner Ausstellung "art blind" zeigt Arbeiten von blinden und sehbehinderten Künstlern und stellt die visuelle Wahrnehmung damit radikal in Frage.

Beitrag anschauen

Masken und Monster

Im Projekt „arts included“ der Jugendkunstschule Köln beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Andersartigkeit – auf sehr plastische Weise.

Beitrag anschauen

Klarer Sieg für Inklusion

Am 26. September findet der „Inklusionsspieltag“ statt: das Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen ganz im Zeichen der Vielfalt. Werder-Profi Santiago Garcia hat es beim Training mit den Bremer „Youngstars“ schon mal vorgemacht.

Beitrag anschauen

Bekannt wie ein bunter Hocker

In der Hamburger Jarrestadt entsteht Kunst von Menschen mit erworbenen Hirnschäden. Das Atelier ist zu einem für alle offenen Treffpunkt im Viertel geworden.

Beitrag anschauen

Zwei Jahrhundertthemen auf einmal

Der Verein Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit (Bezev) hat den NRW-Nachhaltigkeitspreis bekommen. Autor Werner Grosch berichtet dazu im Blog.

Beitrag anschauen

„Es gehört sich einfach, dass Inklusion normal ist!“

Beim Kölner Kinderkultursommer spielen, tanzen, malen und basteln Kinder mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich gemeinsam.

Beitrag anschauen

Hier und da ein Stück Papier

Ein bisschen besser ist es schon geworden: Die Wahllokaltester von 2013 über ihre Erfahrungen am Europawahl-Sonntag.

Beitrag anschauen

Ein Großereignis der besonderen Art

Rudi Cerne moderiert als neuer Botschafter der Aktion Mensch zum ersten Mal die sonntägliche Lotterie-Sendung und hat selbst ein Projekt besucht.

Beitrag anschauen

Einfach am Leben bleiben

Das Theaterstück "Staying alive" beschäftigt sich mit dem Thema Organspende – mit dabei sind auch "Expertendarsteller", die ihre eigene Geschichte einbringen.

Beitrag anschauen

An erster Stelle Mensch

Mut machen, aktiv werden: Der Verein "Mensch zuerst" will Menschen mit Lernschwierigkeiten zu Botschaftern der Inklusion in ganz Deutschland machen.

Beitrag anschauen

Immer mehr beweisen

Auf dem Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung gibt es immer noch viel Nachholbedarf – das zeigt das neue Inklusionsbarometer der Aktion Mensch.

Beitrag anschauen

Aktiv mittendrin

Inklusion in der Ferienfreizeit: Der Kölner Kinderkultursommer macht vor, wie das geht. Andere Veranstalter können davon lernen.

Beitrag anschauen

Mit aller Energie: Kämpfen für ein Menschenrecht

Corny Bennemann kämpft für Inklusion an den Schulen. Mit unbändiger Energie und gegen alle Widerstände in ihrem konservativen Heimatkreis.

Beitrag anschauen

Die Trommeln mussten laut sein

Die erste Inklusions-Kita in Bonn – das Werk einer bärenstarken Gemeinschaft, die die Schließung der alten Tagesstätte nicht akzeptieren wollte.

Beitrag anschauen

Finden statt Suchen

Im Familienratgeber fand Patrick Dohmen die richtigen Tipps, um Hilfe für seinen Sohn Dean zu bekommen. Seine Erfahrungen schildert er Werner Grosch im Blog.

Beitrag anschauen

Eine intensive Erfahrung

Eine intensive Erfahrung: Der neue Botschafter der Aktion Mensch, Rudi Cerne, hat eine Einrichtung besucht, in der Kinder mit Behinderung gefördert werden.

Beitrag anschauen

Demokratie in der WG

Mehr im Leben geht nicht: Eine Zehner-WG genießt den Trubel im Hamburger Schanzenviertel. Und organisiert sich basisdemokratisch selbst.

Beitrag anschauen

Freiheit

Im westfälischen Ennigerloh leben elf Menschen mit Behinderung in einer Haus-WG und genießen die neue Freiheit.

Beitrag anschauen

Engagement mit erwünschter Nebenwirkung

Mit 264.000 Euro hat der Ort Graben-Neudorf einen Rekord beim "Festival der guten Taten" aufgestellt. Für die Gemeinde war die Aktion ein doppelter Gewinn.

Beitrag anschauen

Die Freiheit des Alltags

Das Behandlungszentrum für Folteropfer und die Stiftung Überleben in Berlin unterstützen traumatisierte Menschen, die sich ein neues Leben aufbauen müssen.

Beitrag anschauen

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?