Mirien Carvalho Rodrigues

Mirien Carvalho Rodrigues ist eine Vermittlerin zwischen Welten. Als Dolmetscherin und Übersetzerin baut sie Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen, als Beraterin für barrierefreien Service knüpft sie Verbindungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung.

Die geburtsblinde Westfälin mit der brasilianischen Seele studierte, arbeitete und reiste in so unterschiedlichen Ländern wie USA, Spanien, Irland, Portugal und schließlich Brasilien, das Land ihrer Träume seit der Fußball-WM 1982, als sie 13 war.

Beim Thema Inklusion richtet die Autorin ihren Blick vor allem auf das Zwischenmenschliche, auf die kleinen, großen Gesten im direkten Miteinander.

Heute lebt sie in Marburg und arbeitet überall da, wo man sie ruft.

Kennenlernen leicht gemacht

Wie begegnen sich Menschen in anderen Ländern? Mirien Carvalho ist viel gereist und unterschiedlichsten Menschen begegnet. Hier schreibt sie über neue Begegnungen in zwei Ländern.

Beitrag anschauen

Schulbesuche mit dem Blindenführhund

Bloggerin Mirien Carvalho Rodrigues ist blind und besucht mit ihrem schwarzen Labrador-Rüden Vuelvo gelegentlich Schulklassen oder Kinderfeste, um über ihre gemeinsame Arbeit zu informieren. Begeistert ist sie bei diesen Besuchen von der Unbefangenheit und Neugier der Kinder – eine Offenheit, die sie bei Begegnungen mit Menschen ohne Behinderung sonst oft vermisst.

Beitrag anschauen

Gut behütet – Erfahrungen einer blinden Babysitterin

Blind babysitten? Kein Problem: mit etwas Selbstvertrauen und Unbefangenheit von Sehenden gegenüber der Behinderung, wie sie Mirien Carvalho erlebt hat – schon vor den Zeiten der Inklusion.
 

Beitrag anschauen

Ein Paar wie andere auch – und doch...

Mirien Carvalho Rodrigues ist blind, ihr Mann nicht – ein inklusives Paar, das sich im Alltag immer wieder über die unbeholfenen Reaktionen seiner Mitmenschen ärgern muss.

Beitrag anschauen

Behinderung ausgeblendet

Die blinde Bloggerin Mirien Carvalho Rodrigues musste schon oft in ihrem Leben gegen Vorurteile anrennen. In ihrem Job als Dolmetscherin erlebt sie dagegen inzwischen viele Situationen, in denen ihre Blindheit kein Thema ist, sondern allein ihre berufliche Professionalität, Kompetenz und Verlässlichkeit geschätzt wird.

Beitrag anschauen

Ich höre, ihr seht – das ergänzt sich doch bestens!

Die einen sehen nichts, die anderen hören nichts, und dann arbeiten die einen für die anderen? Wie soll das denn gehen? Moderne Technologie macht’s möglich :-) Mirien ist blind und arbeitet als Schriftdolmetscherin für schwerhörige und gehörlose Kunden. Für uns bloggt sie darüber, was sie im Beruf alles erlebt.

Beitrag anschauen

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?