Domingos de Oliveira

Domingos de Oliveira hat in Marburg Politikwissenschaft studiert und arbeitet als freier Online-Redakteur in Bonn. In seinem Weblog schreibt er regelmäßig über Behinderung und Informationstechnik. Er selbst ist von Geburt an blind.

Unbehindert aktiv

Das Internet hat den Online-Aktivismus von Menschen mit Behinderung beflügelt. Viele Initiativen scheitern aber an der mangelnden Barrierefreiheit der Online-Tools.
 

Beitrag anschauen

Vom Leser zum Autor

Was vor einigen Jahren noch Spezialisten vorbehalten war, ist heute für jeden möglich: ein eigenes Buch veröffentlichen.

Beitrag anschauen

Auf neuen Wegen zur Mitbestimmung

Politisches Engagement findet zunehmend über das Netz statt. Viele der neuen Möglichkeiten sind auch für Menschen mit Behinderung interessant. Ihre Wege zur politischen Mitbestimmung sind oft eingeschränkt, weil sie nicht mobil sind oder ihre Kommunikationsfähigkeit eingeschränkt ist. Blogger Domingos de Oliveira erklärt, was es mit ePetitionen und Co. auf sich hat.

Beitrag anschauen

Engagement übers Netz – Online-Volunteering für Menschen mit Behinderung

Viele Menschen mit Behinderung engagieren sich ehrenamtlich und sind in der Behindertenselbsthilfe aktiv. Wer sich gerne engagieren möchte aber beispielsweise wenig Zeit hat oder nicht mobil ist, für den eignet sich das sogenannte "Online-Volunteering". Domingos de Oliveira erklärt im Blog, was genau das ist.

Beitrag anschauen

eLearning als Chance für Menschen mit Behinderung

Lebenslanges Lernen ist angesagt, doch viele Weiterbildungsangebote sind für Menschen mit Behinderung ungeeignet. eLearning - elektronisch unterstütztes Lernen - bietet eine gelungene Alternative.

Beitrag anschauen

Welten entdecken – warum blinde Menschen gerne lesen

Ob Krimi oder Liebesroman: Blinde Menschen lesen mindestens genauso gerne wie Sehende. Und tauchen so in eine Welt ein, die ihnen ansonsten verborgen bleibt.

Beitrag anschauen

Was bedeutet eigentlich Barrierefreiheit im Internet?

Vor zehn Jahren war es vorteilhaft, ins Internet zu kommen. Mittlerweile ist es ein echter Nachteil, nicht im Internet zu sein. Doch damit wirklich alle das Internet nutzen können, muss es barrierefrei sein. Domingos de Oliveira erklärt, was das bedeutet.

Beitrag anschauen

Durchgezockt – Behinderung spielerisch vermitteln

Computerspiele sollen unterhalten. Aber sind sie deshalb unpolitisch? Wie inklusiv können sie sein? Antworten von Domingos de Oliveira im Blog.

Beitrag anschauen

Web 2.0 als Chance

Warum das Web 2.0 es wesentlich erleichtert, das allgemeine Bild über Behinderung ins rechte Licht zu rücken.

Beitrag anschauen

Spenden und Crowdfunding: Auf dem Weg zu community-finanzierten Hilfsmitteln

Behinderten-Communities haben heute Möglichkeiten, selbst zur Entwicklung besserer Hilfstechnik beizutragen. Domingos de Oliveira stellt im Blog zwei Möglichkeiten vor: das klassische Spendenwesen und das sogenannte Crowdfunding.

Beitrag anschauen

Unternehmerisch Gutes tun

Domingos de Oliveira stellt den Ansatz des "Social Business" vor und stellt fest: Es kann zu einem selbständigeren Leben von Menschen mit Behinderung beitragen.

Beitrag anschauen

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?