Inklusion, Aktion Mensch-Blog

"Wenn ich mich traue, kann das jeder"

Inklusion kann erfrischend sein. Zum Beispiel, wenn man Marianna Battaglia (31) aus Bonn trifft. Sie ist zweisprachig aufgewachsen und gibt Nachhilfeunterricht in Deutsch und Italienisch. Da sie sich selbst sprachlich nur sehr eingeschränkt äußern kann, verblüfft das zunächst einmal. Bis man ihre Unterrichtsmethoden kennenlernt ...

Marianna Battaglia

Mit 18 Jahren hatte Marianna Battaglia einen Kleinhirninfarkt, der ihr bis dahin so "normales Leben" auf einen Schlag beendete. Fünf Monate verbrachte sie hellwach, aber völlig unfähig, sich zu bewegen oder mit anderen zu kommunizieren. Es dauerte lange, bis man merkte, dass sie noch mit den Augen rollen und so mit der Außenwelt in Kontakt treten konnte. Marianna Battaglia hatte das Locked-in-Syndrom.

Schritt für Schritt zeigte die langjährige medizinische Behandlung Wirkung. Marianna machte ihr Abi nach und studierte in Italien Psychologie. Sie lebt nach wie vor mit starken Lähmungen, aber selbstständig mit Assistenz in einer eigenen Wohnung. Wenn man mit ihr spricht, tippt sie mit der linken Hand ihre Sätze in den Computer. Kennt man sie etwas länger, fällt es immer leichter zu verstehen, was sie sprachlich artikuliert. Aber ihre Worte sind erst einmal weit davon entfernt, Sprachschülern die korrekte Aussprache und Betonung von Vokabeln zu demonstrieren. Doch klassische Lehrbuchmethoden findet Marianna sowieso langweilig. "Sprachen lernen muss Spaß machen", findet sie.

Deutsch lernen mit den "Toten Hosen"

Mit Musik macht es besonders viel Spaß. Beim Deutschunterricht spielt sie gerne mal "Wenn Du am Boden bist" von den Toten Hosen vor. Die korrekte Aussprache des Textes hat Marianna von ihrer (deutschen) Mutter vorführen und davon ein Video drehen lassen. Das Gleiche gibt es auch für den Italienischunterricht, hier wird mit "Pensa" von Fabrizio Moro gearbeitet. "Das Lied reflektiert das Bild, das man im Allgemeinen von Italien hat: Pizza und Mafia", sagt sie augenzwinkernd. Erst lesen die Schüler den Text, dann schauen sie zusammen das Video und übersetzen den Text. Das Beste kommt zum Schluss: Schüler und Nachhilfelehrerin singen den Song gemeinsam. "Das macht besonders viel Spaß", sagt sie. "Weil ich überhaupt nicht singen kann!" Überhaupt fallen die Hemmungen, etwas falsch zu machen oder auszusprechen, bei ihr schneller als gewöhnlich. "Wenn ich mich traue, kann das jeder." Schon wieder ein Augenzwinkern. Je nachdem, wie weit fortgeschritten der jeweilige Nachhilfeschüler ist, passt Marianna ihre Lehrmethoden an und denkt sich neue Wege aus, die (Aus-)Sprachbarrieren auf beiden Seiten zu überwinden.

Wie kam sie überhaupt dazu, ausgerechnet Sprachunterricht zu geben? Zunächst einmal liebt sie Sprachen, vor allem die deutsche. "Die schönste und wärmste Sprache der Welt", nennt sie sie. Erstaunlich genug, aber das liegt wohl daran, dass es die Sprache ihrer Mutter ist, die sie schon hörte, bevor sie zur Welt kam, meint sie. Und so schmerzte es sie fast körperlich, als sie mitbekam, wie Schüler fluchten und stöhnten, als sie über ihre Bemühungen sprachen, die "kalte und komplizierte" deutsche Sprache zu lernen. Nach ihrem Masterabschluss in Psychologie hatte sie die Möglichkeit, während eines Praktikums im Bereich Entwicklungspsychologie zum ersten Mal Nachhilfe für Deutsch zu geben. Und entdeckte Freude an der und Talent für die Sache. Auch für ihre Schüler ist ihr ungewöhnlicher Unterricht ein Gewinn. Weil Schulnoten besser werden, Prüfungen leichter klappen und die Begeisterung von Marianna einfach ansteckend wirkt.

Nachhilfe als Ehrenamt

Ihr Nachhilfeunterricht kostet übrigens nichts – sie macht das ehrenamtlich. Hauptberuflich ist sie zurzeit bei einem Unternehmen tätig, das internationale Studenten und Wissenschaftler an deutsche Hochschulen vermittelt. Beim Unterrichten geht es ihr um den Spaß an der Sache und der Sprache und vor allem um den menschlichen Kontakt. "Das ist wie ein Energietank für mich", sagt sie.

Wer sich für Nachhilfestunden interessiert, kann Marianna Battaglia unter battagliamarianna@googlemail.com kontaktieren.

Bisher hat noch kein Besucher diesen Beitrag kommentiert – mach du den Anfang!


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Filter

Schlagwort


Tags

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?