Freiwilliges Engagement, Aktion Mensch-Blog

Vom Jobling zum Lehrling

Tschener Hassan (23) geht es wie rund 600.000 jungen Menschen in Deutschland. Er hat den Sprung von der Schule in eine Ausbildung noch nicht geschafft. Das Programm Joblinge hat sich zum Ziel gesetzt, Schulabgänger wie Tschener beim Einstieg ins Berufsleben zu begleiten. Eine wichtige Rolle dabei spielen freiwillig Engagierte wie Dr. Cord Werdermann (50).

Foto: Joblinge (Symbolfoto)

Mal ist es das Büro von Cord Werdermann in der Essener Innenstadt, mal der Italiener um die Ecke oder die Räume der Joblinge, wo sich Tschener Hassan und sein Mentor treffen. Seit gut drei Monaten sehen sie sich etwa einmal die Woche für 1-2 Stunden. Dann erzählt Tschener Hassan, wie der Rücklauf bei seinen Bewerbungen war und was er als Nächstes unternimmt, um seinem Ziel, einem Ausbildungsplatz in einem kaufmännischen Beruf, näher zu kommen.
Cord Werdermann hat eine klare Vorstellung von seiner Rolle als Mentor: „Ich bin für Tschener kein Vater, kein Sozialarbeiter, kein Sachbearbeiter wie im Arbeitsamt und auch kein persönlicher Freund. Aber ich kann Ansprechpartner für viele Fragen sein.“ Für seinen Mentee ist die Sache noch viel einfacher: „Herr Werdermann ist so etwas wie ein Vorbild. Er hat das geschafft, was ich auch erreichen möchte.“ Und er hat mit seinem Mentor jemanden gefunden, der ehrlich mit ihm umgeht, der ihm zum Beispiel ganz unverstellt sagt, wie er die Chancen bei einer Bewerbung einschätzt. Dabei ist der promovierte Ingenieur überrascht gewesen, wie viele Gemeinsamkeiten die beiden verbindet – trotz des Altersunterschiedes von 25 Jahren und der verschiedenen kulturellen Wurzeln. Bei einem gemeinsamen Besuch im Folkwang Museum waren beide so von demselben Bild fasziniert, dass sie den Alarm auslösten, weil sie dem Bild zu nahe kamen.

In drei Monaten ist das Programm, das den Joblingen ein halbes Jahr lang ein intensives Vollzeit-Programm abverlangt, für Tschener Hassan vorbei. Er und sein Mentor sind sich aber sicher, dass sie auch danach in Kontakt bleiben. Tschener Hassan: „Herr Werdermann hat mich in diesem Lebensabschnitt enorm unterstützt – und guten Rat kann man immer gebrauchen.“

Das Projekt Joblinge freut sich über viele weitere Engagierte, die Mut machen und als Mentor einen Jugendlichen auf seinem Weg begleiten möchten. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, sich als Trainer für eine Joblinge-Gruppe zu engagieren oder die Standorte z.B. in den Bereichen IT, Organisation und Veranstaltungen zu unterstützen.

Einige Engagement-Angebote der Joblinge finden Sie auch in der Freiwilligendatenbank mit dem Suchbegriff „Joblinge“.

www.joblinge.deFreiwilligendatenbank

Bisher hat noch kein Besucher diesen Beitrag kommentiert – mach du den Anfang!


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Filter

Schlagwort


Tags

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?