Inklusion, Aktion Mensch-Blog

Theater inklusiv: Die Randgruppe in der Abstellkammer

Alles wird gut. So heißt ein Theaterstück, das im Mai 2011 Premiere in Köln hatte. Das Besondere: Das Ensemble bestand aus Menschen mit und ohne Behinderung. Initiator war der Regisseur Niko von Glasow ("Nobody's Perfect"). Von Glasow, der selbst eine durch Contergan verursachte Behinderung hat, thematisiert die Ausgrenzung behinderter Menschen in unserer Gesellschaft.

Die Protagonisten treffen sich am Rande einer Casting-Show. Da sind zum Beispiel ein Rollstuhlfahrer, eine blinde Frau, eine Frau mit verkürzten Armen. Sie alle wollen in der Show auftreten. Sie werden aber in einem Raum irgendwo bei den Behinderten-Toiletten untergebracht. "Die Randgruppe in der Abstellkammer", wie es im Stück heißt.

Das Stück hat eine politische Botschaft. Die Ausgrenzung bei der Casting-Show steht für eine alltägliche Ausgrenzung in unserer Gesellschaft. "Die behinderten Menschen werden abgestellt! Jemand, der behindert ist, kriegt erst mal keinen Job, außer als Pförtner oder so. Wenn ich mich für einen Vorstandsvorsitzenden einer Firma bewerbe, kriege ich einfach den Job nicht. Oder auch Jobs als Regisseur ... ich bin mein eigener Produzent, und das ist auch kein Zufall", sagte Niko von Glasow in einem Deutschlandradio-Interview. "Wenn man behindert ist, ist es wirklich schwer, weil man Menschen trifft, die sind alle so linksliberal und gut bezahlt und würden das auch weit von sich weisen, dass sie sozusagen Behinderte ausgrenzen, aber sie tun es trotzdem. Unterbewusst."

"Alles wird gut" will zum Nachdenken anregen, aber nicht als Sozialprojekt verstanden werden. Menschen mit und ohne Handicap stehen gemeinsam auf der Bühne. Sie machen gemeinsam Kunst. Und vielleicht tragen sie dazu bei, dass es irgendwann einmal ganz selbstverständlich ist, dass Schauspieler mit Behinderung auf deutschen Bühnen stehen - dann hoffentlich in Stücken, in denen es nicht um Behinderung geht.

Zum Interview mit Niko von Glasow

Bisher hat noch kein Besucher diesen Beitrag kommentiert – mach du den Anfang!


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Filter

Schlagwort


Tags

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?