Freiwilliges Engagement, Aktion Mensch-Blog

Jugendliche fürs Ehrenamt begeistern

Die großen Innovationen kommen nicht immer aus den Metropolen, sondern werden vielfach in den kleinen Kommunen geboren – so wie in der Samtgemeinde Ostheide. Hier entstand die Idee zum ersten deutschen Kompetenzführerschein.

Foto: Symbolfoto CC BY-NC-SA 2.0 / Hotsteper / Flickr

Das Prinzip ist ganz einfach: Interessierte Jugendliche sollen innerhalb eines Jahres mindestens sieben verschiedene soziale oder kommunale Einrichtungen besuchen und sich über deren Arbeit und die Möglichkeiten informieren, dort ehrenamtlich mitzuarbeiten. Auf einem Laufzettel werden die einzelnen Stationen vermerkt. Welche Institutionen dies konkret sind, entscheiden die Jugendlichen selbst. Möglich sind beispielsweise Besuche bei der Freiwilligen Feuerwehr, bei Naturschutzvereinen, der DRK-Station, aber auch in Rats- oder Ausschusssitzungen.

Die 12 bis 16-Jährigen sind es auch, die selbstständig die Termine vor Ort vereinbaren müssen. Am Ende des Jahres wird den Jugendlichen im Rahmen einer Ratssitzung der Samtgemeinde der Kompetenzführerschein ausgehändigt. Die Gemeinde hofft, dass über das Reinschnuppern in unterschiedliche Engagement-Möglichkeiten Jugendliche zum dauerhaften Mitmachen motiviert werden und eine konkrete Vorstellung davon entwickeln, in welcher Organisation sie richtig aufgehoben wären.

Die Idee, Jugendliche an eine freiwillige Tätigkeit heranzuführen, hatte 2010 die SPD-Ratsfraktion. Ziel war es, ein Pendant zur Kommunion oder Jugendweihe zu schaffen, die kommunalen Institutionen zu stärken und Jugendlichen für spätere Ausbildungsplatzbewerbungen einen Pluspunkt im Lebenslauf zu verschaffen. War das Interesse anfangs noch verhalten, hat inzwischen die ehrenamtliche Jugendbeauftragte Uschi Wulff das Projekt übernommen und kann den Ansturm kaum noch bewältigen. Sie hat alle Jugendlichen in der Gemeinde angeschrieben und zum Kompetenzführerschein eingeladen. 43 Jugendliche sind nun mit dabei und wollen die Vielfalt kommunaler Ehrenämter kennenlernen. Inzwischen gibt es sogar Anfragen von Erwachsenen, die auch den Kompetenzführerschein machen wollen.

Jugendliche, die sich für den Kompetenzführerschein interessieren können sich an die Jugendbeauftragte der Samtgemeinde Ostheide wenden.

 

Werde selbst aktiv!

Finde das passende Engagement in deiner Stadt!

Tipps für dein Ehrenamt in München

Tipps für dein Ehrenamt in Berlin

Tipps für dein Ehrenamt in Hamburg

Tipps für dein Ehrenamt in Köln

 

Bisher hat noch kein Besucher diesen Beitrag kommentiert – mach du den Anfang!


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Filter

Schlagwort


Tags

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?