Inklusion, Aktion Mensch-Blog

Inklusion auf Blindenfreizeiten

von Carina Kühne

Einige Jahre fuhr ich als Begleiterin mit zu Blindenfreizeiten. Das waren sehr schöne Erlebnisse und ich erinnere mich noch gerne daran. Wir waren immer eine sehr gemischte Gruppe, vom Kind bis zum Senior waren alle Altersgruppen vertreten. Neben körperbehinderten und blinden oder sehbehinderten Teilnehmern waren auch sehende Begleiter und Familienangehörige dabei.

Bei den verschiedenen Freizeiten unternahmen wir selbstverständlich sehr viel. So bewunderten wir beispielsweise die norwegische Stabhozkirche in Bockswiese - Hahnenklee und besuchten die Okertalsperre, in der es ein versunkenes Dorf geben soll, fuhren mit der Schmalspurdampfeisenbahn auf den Brocken und mit der Seilbahn auf den Wurmberg. Bei einer Fahrt in die Schweiz besuchten wir eine Käserei. Es war sehr interessant, zu sehen, wie Käse hergestellt wird. Wir bekamen Molke zu trinken und durften verschiedene Käsesorten probieren.

Sicher werden die meisten Leser denken: Was sollen blinde Menschen überall dort, wenn sie gar nicht sehen können? Das dachte ich zuerst auch! Aber dann habe ich immer wieder gestaunt, wie interessiert und begeisterungsfähig die blinden Mitreisenden waren und wie gut es ihnen gefiel. Jeder Sehende führte eine oder zwei Blinde und erzählte immer, was es zu sehen gab. Die blinden Besucher durften auch alles vorsichtig anfassen und ertasten. Wenn wir in eine Stadt kamen, gehörte für die meisten Blinden ein Besuch in der Eisdiele oder im Café dazu. Die jungen Frauen meinten dann manchmal: "Hier riecht es nach Kleidung, lasst uns shoppen gehen!" Wir hatten viel Spaß beim Anprobieren und ich erzählte, wie die Kleidungsstücke aussahen und aus welchem Material sie waren.

Für mich war das auch toll, weil ich schon immer gerne geredet habe und nun freuten sich meine Zuhörer sogar darüber! Und weil sie auch immer erzählten, was sie alles "gesehen" haben, vergaßen wir fast, dass sie eigentlich blind sind.

Bisher hat noch kein Besucher diesen Beitrag kommentiert – mach du den Anfang!


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Filter

Schlagwort


Tags

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?