Inklusion, Aktion Mensch-Blog

„Gelebte Geschichte“ – Inklusion beim TSV Bayer 04 Leverkusen

von Nico Feißt

Schlagworte:
Sport

Der TSV Bayer 04 Leverkusen ist in Deutschland ein Vorzeigeverein, nicht nur im Behindertensport. Die Vorteile inklusiven Trainings werden schon lange genutzt – lange bevor der Begriff Inklusion allgegenwärtig wird. Neues Paradebeispiel ist Prothesensprinter Felix Streng.

Bayer-Sprinter Felix Streng: Ganz vorne in der Weltspitze Foto: TSV Bayer 04

Deutsche Jugendmeisterschaften der Leichtathletik in Sindelfingen. Die 4x100m-Staffel des TSV Bayer 04 Leverkusen belegt Platz Vier. Mit dabei ist auch Felix Streng, Deutschlands bester 100m-Sprinter im paralympischen Bereich – ein Novum. Noch nie lief ein Prothesensprinter bei Deutschen Jugendmeisterschaften in der Staffel: „Viele Gegner haben hingeguckt, es gab fragende Blicke. Aber der Respekt, die Akzeptanz als Athlet, die war auf jeden Fall da“, erzählt er. Die Staffelnominierung hat er sich durch seine guten Leistungen verdient.

Seit den 1980er Jahren inklusives Training

Inklusion bei Bayer Leverkusen ist mittlerweile gelebte Geschichte, das gab es hier, bevor es den Begriff gab“, sagt Jörg Frischmann, Geschäftsführer Behindertensport bei Bayer 04 und selbst Paralympics-Sieger. „Das fing in den 1980er Jahren mit unserer Schwimmerin Britta Siegers an, die mit den Topschwimmern des Vereins trainierte. In den 90ern fuhren unsere Standvolleyballer mit dem Bundesligateam der Nichtbehinderten gemeinsam ins Trainingslager, und 1992 war ich der erste Leichtathlet.“ Frischmann ist Kugelstoßer und Speerwerfer. Er kommt in die Trainingsgruppe von Karl-Heinz Düe und trainiert mit den nichtbehinderten Athleten zusammen. „Am Anfang gab es viele Ausreden, das geht nicht, das kann ich nicht“, sagt Frischmann, doch Trainer Karl-Heinz Düe findet immer Wege, damit sein Athlet die Bewegungen ausführen kann, wenngleich ein bisschen angepasst.

Felix Streng hat erst mit 17 Jahren vom Behindertensport beim TSV Bayer 04 Leverkusen erfahren. Nach einem Probetraining zieht er von Coburg nach Leverkusen. Dort wohnt er in einem Teilinternat, der Verein lässt die Athleten mit und ohne Behinderung zusammen in Wohngemeinschaften leben, kümmert sich um das Drumherum und stellt Personal zur Verfügung. Streng besucht die Eliteschule des Sports und macht in diesem Jahr sein Abitur, bekanntester Absolvent ist Nationaltorhüter Rene Adler. Nach der Schule gibt es Mittagessen, dann Hausaufgabenbetreuung, dann Training. Gemeinsam mit Weitsprung-Weltrekordler Markus Rehm trainiert er bei Ex-Speerwerferin Steffi Nerius.

Auch im Breitensport aktiv

„Wir machen natürlich auch viel für den Breitensport“, sagt Frischmann. Es gibt eine Kindergruppe mit Fünfjährigen, eine Herzsportgruppe. Insgesamt sind 300 Mitglieder in der Behindertensportabteilung aktiv. Die Flyer liegen bei Kinderärzten, damit die Eltern von potenziellen Talenten auf das Thema aufmerksam werden.

Felix Strengs Karriere geht noch immer steil bergauf. 2013 wird er Doppelweltmeister bei den Junioren in Weltrekordzeit über 100m und 200m. Jetzt ist er mit 22,22 Sekunden ganz vorne dabei in der Weltspitze über 200m, in diesem Jahr soll bei der Europameisterschaft das Debüt im Seniorenbereich folgen, 2016 in Rio die ersten Paralympics. Und das nicht nur alleine, sondern auch in der Staffel, gemeinsam mit David Behre, Heinrich Popow und Markus Rehm, die auch alle bei Bayer 04 Leverkusen trainieren.


Linktipps:
Mehr Infos zur Behindertensportabteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen
Selbstbewusstsein durch Sport. Ein Blogbeitrag von Michael Herold über seine ganz eigenen Erfahrungen mit dem Thema Sport
Es war gut, weil es einfach wieder Sport war. Ein Blogbeitrag von Margit Glasow über die Leichtathletin Jana Schmidt und ihr Ziel Paralympics 2016 in Rio
Die Weichen des Behindertensports von Sotschi bis Rio. Ein Interview im Blog von Michael Wahl mit dem DBS-Präsidenten Friedhelm Julius Beucher über Paralympics, Breitensport und Inklusion

„Sport führt Menschen zusammen und überwindet Grenzen“: Aktion Mensch ist neuer Partner des Behindertensports

Bisher hat noch kein Besucher diesen Beitrag kommentiert – mach du den Anfang!


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Filter

Schlagwort


Tags

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?