Inklusion, Aktion Mensch-Blog

Ein guter Anfang...

Wann ist es in Deutschland soweit, dass Menschen mit Behinderung für Produkte werben oder Sendungen moderieren (dürfen), die das Thema Behinderung mal nicht als Hauptthema verwenden?, fragte Raúl Krauthausen kürzlich in diesem Blog angesichts einer Medien- und Werbewelt, die Menschen mit Behinderung weiter gern an ihre Rollstühle gefesselt sieht. Einen Schritt in die richtige Richtung geht die Schweizer Großbank UBS. In der aktuellen Ausgabe des britischen Wochenmagazins Economist, das bislang auch nicht als Speerspitze der Inklusionsbewegung aufgefallen ist, schaltete sie einen doppelseitigen – und damit sicher nicht ganz preiswerten – Einhefter aus verstärktem Papier in Braille-Schrift, der nicht unbedingt den durchschnittlichen Menschen mit Behinderung rund um den Globus ansprechen soll. Angesprochen werden explizit die Menschen, die gegen gutes Geld Unterstützung bei der Verwaltung und Vermehrung ihres Vermögens in Anspruch nehmen möchten. Die eigentliche Mechanik der Werbung ist dann zielgruppengerecht branchenüblich – also eher schlicht. Erzählt wird die Geschichte von Valentin Haüy, der im 18. Jahrhundert gegen alle Widerstände in Frankreich eine Bildungseinrichtung für blinde Menschen gründete, aus der auch Louis Braille, Erfinder der gleichnamigen und für die Werbung verwendeten Punktschrift, hervorging. Wie Valentin Haüy würden sich die Berater von UBS gegen alle Widerstände für die Belange ihrer Kunden und deren Vermögen einsetzen. "We will not rest" – "wir werden nicht ruhen" lautet der passende Werbeslogan, der betuchten Kunden den Weg zu den Schweizer Geldexperten erleichtern soll. "We will not rest" – "wir werden nicht ruhen" ist seit Jahren auch der Slogan der Menschen mit Behinderungen, die zum Beispiel in Deutschland rund um den 5. Mai ihre rechtliche Gleichstellung und Inklusion einfordern. Danke UBS, dass du dafür jetzt weltweit ein bisschen Werbung machst. Deine Anzeige in Braille ist zwar nur ein Anfang. Aber "we will not rest"!

Kommentare

Filter

Schlagwort


Tags

Was Sie tun können

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So können Sie beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen