Inklusion, Aktion Mensch-Blog

Chill out! - Zwei Daumen hoch

von

Viele Menschen mit und ohne Behinderung kamen am Abend des 5. Mai zur Chill-Out-Party im Brunnenhof in Trier zusammen, um den Ausklang des Aktionstages zu feiern oder einfach, um die Musik zu genießen und zu chillen.

Gemeinsames Schunkeln zu entspannter Musik im Trierer Brunnenhof

Während den Vorplatz der Porta Nigra, dem Wahrzeichen von Trier, Hunderte kleine rote Karl-Marx-Gartenzwergfiguren dekorieren – eine Installation des Aktionskünstlers Ottmar Hörl, versammelten sich bei strahlend blauem Himmel im Brunnenhof, dem Innenhof des Stadtmuseum Simeonstift, rund 50 Menschen, um den Ausklang des 5. Mai zu feiern.
Für Stimmung sorgte die akustische unplugged-Band "Casamento". Sie spielte bekannte Rock- und Popsongs: von Oasis "Wonderwall", über Alanis Morisette "Ironic" – bis hin zu Schlagern von Udo Lindenberg. Und selbst wenn Casamento im strengen Sinne keine inklusive Band ist, so ist ihr Gitarrist doch Linkshänder, gibt die Band alles, um das Publikum mit guter Laune anzustecken.
Und es funktioniert. Bald singen einige mit, schunkeln oder springen zu den Bässen der Musik hoch. Alex, 21, aus Fell, einem kleinen Weinort an der Mosel, etwa, möchte partout nicht gestört werden. Konzentriert auf das Geschehen auf der Bühne, hebt er auf die Frage nach dem Event schlicht zwei Daumen nach oben. Lena, 22, und Yvonne, 23, finden den Brunnenhof einfach klasse und genießen das frühe Sommerwetter wie die Musik. Und auch Alma, 24, deren Mutter von der Veranstaltung im Trierer Volksfreund gelesen hatte, ist begeistert. Regelmäßig besucht die junge Frau, die neben einer Tetraparese eine spastische Lähmung hat und im Rollstuhl sitzt, Veranstaltungen der Lebenshilfe Trier.

Bandbreite des politischen Spektrums

Diese hat den Event unter dem Motto "1 Stunde für die Lebenshilfe Trier. Kleine Aktionen, die Großes bewegen" organisiert. Und wer sich durch Marx-Skulpturen oder den Ruf eines katholischen Bistums irritiert fühlt, hat sich getäuscht. Denn der Verein des Landkreises Trier-Saarburg versammelt die gesamte Bandbreite des politischen Spektrums. Neben der Vorsitzenden der Partei die Linke, Katrin Werner, steht der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Ulrich Dempfle, der am nächsten Tag einen Vortrag über Vorsorge-Vollmachten halten wird. Und obwohl in Trier natürlich von je her der Großteil der Menschen und auch des regionalen Lebenshilfe-Verbands Katholiken sind, so begreift man sich gerade hier als überkonfessionell. "Wir sind bunt. Ein Abbild der Gesellschaft" sagt Martin Rieger, Vorstand der Lebenshilfe Trier e.V.
So bedarf es an diesem lauen Mai-Abend noch nicht einmal der Lippenbekenntnisse zur Inklusion. Wer sehen will, wie diese aussieht, werfe einfach einen Blick in den Brunnenhof. Barrieren scheinen für kurze Zeit abgebaut. Vor der Bühne haben sich drei Menschen zusammengetan und schunkeln zur Musik. Einige hält es auf den Bierbänken, andere nutzen die Gelegenheit zum Plausch. Andere haben die Augen geschlossen und scheinen weit weg zu sein und zu träumen. Vom Sommerurlaub oder einer Gesellschaft ohne Hürden, in der das Anderssein normal ist?


Linktipps:
Die Aktion "1 Stunde für die Lebenshilfe Trier. Kleine Aktionen, die Großes bewegen"
Botschaften und Partystimmung. Ein Bericht im Blog von Stefanie Wulff über den Aktionstag zum 5. Mai in Oberhausen
Mehr Selbstbestimmung, mehr Rechte. Ein Blogbeitrag von Wiebke Schönherr über die Demonstration am 4. Mai 2013 in Berlin für mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung
Beton in den Köpfen. Ein Blogbeitrag von Katja Hanke über die Verleihung des Negativpreis "Betonkopf" für mangelnde Barrierefreiheit
Mehr Infos zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2013

Bisher hat noch kein Besucher diesen Beitrag kommentiert – mach du den Anfang!


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Filter

Schlagwort


Tags

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?