Inklusion, Aktion Mensch-Blog

Blinde im Mitmach-Web

Wenn seltsame Geräusche aus den Boxen des Computers quäken, jemand wild auf die Tastatur einhackt und die Maus links liegen lässt, handelt es sich vielleicht um einen Blinden, der gerade im Internet unterwegs ist.

Blinde haben schon lange das Web 2.0 für sich erobert, sie twittern, bloggen, podcasten und facebooken. Ich selbst habe einen Weblog und bin auf Twitter unterwegs. Es gibt aber noch eine ganze Reihe anderer Blinder im Web 2.0: zum Beispiel Marco Zehe, der den Browser Firefox mitentwickelt und darüber in seinem Blog schreibt. Oder den blinden Journalisten Marko Schlichting, der Markos Medienpodcast produziert.

Was Blinde und viele andere Menschen mit Behinderung am Internet reizt, unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht großartig von dem, was Menschen ohne Behinderung im Internet finden: eine Plattform, sich auszudrücken, sich auszutauschen und Spaß zu haben. Dazu kommt aber, dass das Internet viele Barrieren abbaut, die im Alltagsleben bestehen. Es gibt nicht nur physische sondern auch psychische Barrieren.

Das Schöne im Internet ist, dass man sich als Blinder outen kann, aber nicht muss. Die psychische Barriere wirkt sich im Internet weniger stark aus: die Leute trauen sich, Fragen zu stellen, die sie in der realen Welt nicht stellen würden. Die große Freiheit im Internet besteht darin, dass man weniger schnell auf eine Rolle festgelegt wird. Manche scheinen zu glauben, Menschen mit Behinderung wollten sich ständig über Behinderung unterhalten. Dabei ist die Vielfalt der Interessen unter Blinden eben so groß wie unter Nicht-Blinden. Es gibt zum Beispiel jede Menge blinder Fußballfans.

Wenn Sie also das nächste Mal engagiert im Internetforum über Politik, Sport oder das Wetter diskutieren, denken Sie daran: Ihr Gesprächspartner könnte durchaus ein Blinder sein!

Falls Sie jetzt neugierig geworden sind, wie Blinde im Internet unterwegs sind, werfen Sie doch einen Blick auf eine Artikelserie bei Einfach für Alle

Bisher hat noch kein Besucher diesen Beitrag kommentiert – mach du den Anfang!


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Filter

Schlagwort


Tags

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?