Rocken mit und ohne Rock

Neele und Maike aus unserem Film "Das erste Mal" wohnen in Bremen und Hamburg und haben sich für ein Interview ohne Worte wiedergetroffen. Die Interview-Form haben wir uns von der Süddeutschen Zeitung ausgeliehen - perfekt für unsere beiden Tänzerinnen.
 

Interview ohne Worte - die passende Frage findest du jeweils unter dem Bild
 

 


 

Neele Buchholz
Geboren: 21.08.1991 in Bremen
Beruf: Tänzerin und Tanzpädagogik-Assistentin bei KompeTanz, einem Modellprojekt von tanzbar_bremen.
Tanzen und Musik sind ihre Leidenschaft. Aber sie hat noch eine dritte: Ihren Freund Adrian, mit dem sie seit zwei Jahren zusammen ist. Beim Casting-Film "Das erste Mal" hat Neele für die Zuschauer die Sonne aufgehen lassen. Und das tut sie auch regelmäßig in ihrem Projekt KompeTanz in Bremen. Zusammen mit einer Kollegin tritt sie bei Tanz-Festivals auf und bietet Workshops für Firmen und Schulen an. Von ihr können die Jugendlichen und Erwachsenen einen natürlichen und unverkrampften Umgang mit dem eigenen Körper und seinen Ausdrucksmöglichkeiten lernen.

Maike Mohr
Geboren: 28.05.1988 in Hamburg
Beruf: Tänzerin und Choreographin
Kopfüber ins Leben hat Maike sich in eine Branche gestürzt, vor der die meisten Eltern ihre Kinder warnen – und hat es nie bereut. Stattdessen macht sie die Choreographien für den Bundesvision Song Contest oder geht als Tänzerin mit angesagten Bands auf Tour. Jetzt stellt sie zusammen mit einer Freundin ein ganz eigenes Projekt namens Chefboss auf die Beine. Dazu dreht Maike mit ihrem Team gerade die Musikvideos und freut sich auf die vielen Auftritte, die jetzt schon gebucht sind.


Weitere Begegnungen

„Intensiv wahrnehmen“

Anna Garbe.

Theater ist Annas große Leidenschaft. Wie das geht, wenn man fast nichts sieht, erzählt sie im Interview.

Anna kennenlernen

Glück mit dem Chef?

Screenshot vom Lotterie-Spot: Ein junger Mann hält ein Glücks-Los in der Hand.

Wenn der Chef in der Nähe ist, sollte man sich gut überlegen, womit man vor seinen Kollegen angibt...

TV-Spot ansehen

Auf Augenhöhe

Winfried und Matthias geben sich die Hand

Wie könnte das optimale Zusammentreffen von Menschen mit und ohne Behinderung aussehen?

Interview ansehen