"Ich lebe Inklusion schon mein ganzes Leben lang. Inklusion bedeutet für mich eine ganz offene Gesellschaft", sagt Comedian Martin im gemeinsamen Interview mit YouTuber Freshtorge.


Mit Aktion Mensch-Nutzerkonto

Melde dich an und diskutiere mit!

Als Gast

Gib deinen Namen oder ein Pseudonym sowie deine E-Mail-Adresse an und kommentiere als Gast:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Sortieren nach Datum:

avatar

Betim Jasiqi

I'm hinter grund Steht fuck Acab

avatar

Manuel Bernet

wem ist beim anfang vo sandra oke google gesagt hat auch gekommen?

avatar

Freemantouro

Hey. I want to share with all the great news!

A month ago an anonymous source sent me 7 bitcoins of wallets that double the bitcoins you sent and send back your purses twice as much.

I am familiar with blockchain technology and therefore did not believe it.

But my curiosity has gone up.

I sent at my own risk and 0.5 bitcoins to one of these wallets and in just 2 hours, exactly 1 bitcoin came to my wallet.

I was shocked!

Then I started working with these bitcoins wallets and revealed the regularity that one wallet can send 0.5 to 5 bitcoins per day from one purse.

At the moment I have 350 bitcoins of wallets from which I send 350 - 700 bitcoins daily and get twice as much.

For a month, I became a multimillionaire.

Another month I will work and become a billionaire.

I already got what I wanted, I quit my job, paid off all my debts, bought a good house and a car from the Audi RS4.

Now I feel like a human being and live for my own pleasure.

These are the good bitcoins of wallets I earn:

16mKn71otoYgAxij3y6MuCkWKco7MEa7Rn

18WWctFEVNhLJKcg14wmykymx3kySuyTLy

1BC2uQHHUdJzgRog7JMVE5cgWh37NCxwJc

1L2NgRwBXb5kiQ4uNDT5iKHN1As6kkt4rL

17dvrJFxoXA6dDxeGoLx3iVp7ogcbvr2nN

1CnZgLpuPhr9e5PhPEJnDS8fh8HCM5w5oz

1MaRdde6X7SGuoCdFNL2fmgpLomdx7peGC

Now many people improve their financial status with these wallets but keep it a secret from everyone.

I hate poverty, so I share with you all this method of earning, grab a piece of this huge and juicy cake.

I will remind you once again. Send from one bitcoin your wallet strictly from 0.5 to 5 bitcoins per wallet per day, otherwise you will receive the same amount that you sent without doubling.

This scheme of work is completely safe. You can work like me, create a lot of wallets and send them from each of them to the above wallets.

avatar

Gustav Nagel

Mein Google assistant hat sich dabei eingeschaltet😂

avatar

Hasmik Voskanyan

ARMENIEN! Meine Heimat💖😙

avatar

Katta

Tolles Feedback am ende 👍👍👍👍 ihr habt so recht❤❤

avatar

Jana Boese

Gute berung der der ein arm fehlt

avatar

derbaumistpink derbaumistpink lul

Gut gemacht

avatar

Jonny Schwindt

Cooles Viedeo

avatar

Ernährung h

Als Sandra am Anfang: Ok Google gesagt is das bei mir aufgegangen😂

Martin und Torge im Interview

Zwei Männer machen Witze miteinander und schneiden Grimassen

Für den #barrierefreiTag habt ihr einen Tag miteinander verbracht. Wie war’s?

Torge: Martin war mir sofort sympathisch. Mir war sofort klar, dass der Dreh lustig wird. Das fand ich cool.

Martin: Das kann ich bestätigen, mir war Torge gleich sympathisch. Der Tag war ziemlich cool und hat mir sehr viel Spaß gemacht. „Gerne wieder!“ würde man bei eBay schreiben, glaube ich (lacht).

Hattet ihr vor dem Projekt Berührungsängste?

Torge: Ängste würde ich nicht sagen, aber ich bin diesmal schon anders an das Skript gegangen. Da kam mir schon ab und zu die Frage, wie weit ich überhaupt gehen darf, was ich überhaupt schreiben kann. Aber diese Sorgen wurden mir gleich von Martin genommen!

Martin: Nein, Berührungsängste habe ich nicht. Ich bin sehr offen und ich nehme gerne alles mit, was ich mitnehmen kann.

Martin Fromme.

Torge, was bedeutet Behinderung für dich?

Torge: Man ist nicht behindert, man wird behindert.

Martin, was bedeutet deine Behinderung für dich?

Martin: Meine Behinderung hat überhaupt keine Bedeutung für mich. Ich habe im Laufe meines Lebens gelernt, mit meiner Behinderung umzugehen. Für mich bedeutet Behinderung Normalität.

Torge, kennst du Menschen mit Behinderung?

Torge: Ich hatte bisher relativ wenig Kontakt zu Menschen mit Behinderung, außer in meiner Ausbildung zum Erzieher. Ich weiß aber gar nicht, woran das liegt.

Martin, wie ist das bei dir?

Martin: Ich habe auch relativ wenig Kontakt zu Menschen mit Behinderung. In meinem eigenen Bekanntenkreis gibt es außer mir keine Menschen, die mit einer Behinderung leben. Beruflich gibt es da schon eher Berührungspunkte.

Inklusion ist ja, wenn Menschen mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich gemeinsam leben. Was bedeutet der Begriff für euch?

Martin: Der Begriff ist ein bisschen steif, finde ich. Inklusion ist einfach das, wie ich mein ganzes Leben bisher lebe. Inklusion ist für mich eine ganz offene Gesellschaft, zu der der Staat verpflichtet ist.

Torge: Mir ist beruflich aufgefallen, dass viele Lehrer Berührungsängste haben und den Begriff Inklusion gruselig finden. Da muss noch viel passieren!

Torge alias "Freshtorge" lacht in die Kamera.

Wieso habt ihr eigentlich beim #barrierefreiTag mitgemacht?

Torge: Ich finde dieses Projekt einfach sinnvoll und ich denke, dass man eine Verpflichtung hat, wenn man eine große Reichweite in den Sozialen Medien hat. Man sollte seine Reichweite für Sinnvolles nutzen und deshalb habe ich sofort zugesagt.

Martin: Für mich stellt dieses Projekt etwas Außergewöhnliches und Wichtiges dar, deshalb habe ich mich sofort dafür entschieden, mitzumachen.

Was bedeutet für euch denn barrierefrei?

Martin: Barrierefreiheit bedeutet für mich, dass man nicht an etwas gehindert wird, zum Beispiel, wenn es um die Ausübung eines Berufes geht. Dabei werde ich zum Beispiel häufig mit Barrieren konfrontiert. Ansonsten begegnen mir nicht so viele Barrieren, ich stelle mich aber jeder Herausforderung, beispielsweise war ich mal im Handballtor meiner Schulmannschaft.

Torge: Ich habe mich damit bisher nicht so sehr auseinandergesetzt, aber wenn ich nachdenke, fällt mir auf, dass viele Gebäude nicht barrierefrei sind. Ich selbst erlebe keine Barrieren im Alltag. Ich wurde bisher glücklicherweise nie an irgendetwas gehindert.

Was meint ihr: Wie können Vorurteile und Barrieren abgebaut werden?

Martin: Ich kämpfe seit dreißig Jahren dafür, dass Barrieren in den Köpfen der Menschen eingerissen werden. Ich möchte ein neues Bild von Behinderung zeigen: ein positives, selbstbewusstes, optimistisches, forderndes und teilweise aggressives Bild von Menschen mit Behinderung. Weg von der Weinerlichkeit und dem (Mit-)Leid!

Torge: Und mir hat das Projekt noch einmal gezeigt, dass man keine Angst haben und sich einfach mal etwas lockerer machen sollte.


Sieh dir auch die anderen Videos an: