Aktionstag 5. Mai 2018: Inklusion von Anfang an

Warum dieses Motto?

Wenn Kinder früh lernen, mit Unterschieden umzugehen, macht sie das stark für die Zukunft. So können sie die Welt zum Besseren verändern. Gemeinsames, lebenslanges Lernen prägt nämlich das Sozialverhalten und ist gut für die Persönlichkeitsentwicklung. Wo Inklusion früh gelernt und gelebt wird, entstehen Barrieren im täglichen Umgang gar nicht erst. Niemand bleibt auf der Strecke, denn Kinder mit und ohne Förderbedarf profitieren gleichermaßen von Inklusion – und zwar schon im Kindergarten. Diese Erfahrungen wirken bis ins Erwachsenenalter und sorgen für bessere Ausbildungs- und Berufschancen.

Bei den bundesweiten Aktionen zum 5. Mai möchten wir deshalb Kinder, Jugendliche und ihre Eltern aber auch Menschen die in Schulen oder der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, noch stärker einbinden als bisher. Gemeinsam sensibilisieren und begeistern wir sie für das Thema Inklusion,

Der Aktionszeitraum: 28.04. - 13.05.

Wir laden alle Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe dazu ein, im Zeitraum vom 28. April bis 13. Mai eine öffentlichkeitswirksame Aktion durchzuführen. Eure Aktion könnt ihr demnächst in unserem Aktionsfinder eintragen.

Die Aktionsmittel

Auch in diesem Jahr haben wir uns etwas Neues ausgedacht und stellen euch insgesamt gleich vier Aktionsmittelpakete bereit. So könnt ihr einfach wählen, was zu eurer Aktion am Besten passt. Ihr dürft also gespannt sein! Alle Aktionsmittel können ab Ende Januar – und solange der Vorrat reicht – online bestellt werden.

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen