Aktions-Steckbrief

Angaben zur Aktion
Art der Veranstaltung Aktionen, Impulsvorträge und Diskussionen rund um den Abbau von Barrieren und FST- Dialog - Café jeden Montag im Aktionszeitraum
Titel der Veranstaltung (Sprach) Barrieren abbauen - Gesundheit fördern
Was findet bei der Aktion statt? 2. Mai 2016: (Sprach) Barrieren abbauen im Dialog.
Dies ist das Motto am 2. Mai. Eingebaut in verschiedene Aktionen (z.B. auch Selbsterfahrung im Rollstuhl und mit Blindenstock auf historischem Gelände der Franckeschen Stiftungen der Stadt Halle (zwischen 12 und 14 Uhr) erfahren Kinder und Erwachsene malend und schreibend die Faszination des Dialogs im FST- Dialog- Café. Studierende fangen in Interviews mit Betroffenen den O-Ton zu konkreten Barriere-Erfahrungen in Schule, Hochschule, Beruf und im öffentlichen Leben ein.
Diskutieren kann man zur Frage: Miteinander studieren ohne Barrieren - wie geht das? Den Anstoß dazu gibt ein Vortrag von Frau Dr. Bebert vom Studentenwerk Halle. Barrieren im Kopf abbauen durch Bewusstseinsbildung und politische Arbeit zum Thema Behinderung - dies will der AK Inklusion.
3. Mai 2016:
Das Motto am 3. Mai nachmittags ist : Barrieren abbauen - Gesundheit fördern. Nach Impulsreferaten von Frau Dr. Ayerle u. Frau Schumann (Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften) und Frau Dr. Oelze (Ambulatorium Sprachtherapie) wird diskutiert zu den Fragen -Barrieren abbauen durch frühe Hilfen? Welche Rolle spielt Lärm in Kitas als Barriere für Gesundheit und Sprachentwicklung? Schulische Inklusion - barrierefrei Lernen? Im FST- Dialog- Café werden Ideen festgehalten.
PLZ 06110
Ort Halle
Datum 03.05.2016
Welche Vertreter des öffentlichen Lebens nehmen an der Aktion teil? Behindertenbeauftragter der Stadt Halle, Vertreter des Stadtrates der Stadt Halle, Bildungspolitische Sprecher des Landtages
Geschätzte Besucherzahl 250
Welche Pressearbeit / Social Media ist geplant? Presse: Mitteldeutsche Zeitung, Wochenspiegel. Newsletter des Behindertenbeauftragten des Senats der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Internet: www.fst-halle.de, http://inklusion.stura.uni-halle.de/
Facebook: https://de-de.facebook.com/AKInklusion
Angaben zur Organisation
Name Forschungsstelle zur Rehabilitation von Menschen mit kommunikativer Behinderung (FST) e. V.
Straße Schulstraße 7
Ort 06108 Halle
Ansprechpartner Prof. Dr. Christa Schlenker-Schulte
Telefon 03452056570
E-Mail schlenker-schulte@paedagogik.uni-halle.de

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen