Spenden, Vererben und Geldauflagen

Es gibt vielfältige Möglichkeiten unsere Förderprogramme nachhaltig zu unterstützen. Neben der Teilnahme an der Lotterie, gibt es auch die Möglichkeit zu spenden oder Eigentum zu vererben.


Spenden

Jeder Euro zählt - für eine Spende wird auf Wunsch ab einem Betrag von 15 Euro eine Zuwendungsbestätigung ausgestellt. Ausgenommen davon sind Lotterielose, da ein Loserwerb von der Finanzverwaltung nicht als steuerabzugsfähige Spende anerkannt wird.

Eine Spende muss uneigennützig erfolgen, ohne eine Gegenleistung (möglicher Gewinn) des Begünstigten.

Ansprechpartner:

Birgit Walter
Telefon: 0228-2092-6123
E-Mail: spenden@aktion-mensch.de

Spendenkonten

Bank für Sozialwirtschaft
Konto: 9 922 301
BLZ: 370 205 00
BIC: BFSWDE33
IBAN: DE14 3702 0500 0009 9223 01

Postbank
Konto: 120 509
BLZ: 370 100 50
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE37 3701 0050 0000 1205 09

 
 
WGZ Bank
Konto: 310 113
BLZ: 300 600 10
BIC: GENODEDD
IBAN: DE60 3006 0010 0000 3101 13

Commerzbank
Konto: 109 024 000
BLZ: 380 400 07
BIC: COBADEFF
IBAN: DE48 3804 0007 0109 0240 00

Vererben

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was später einmal aus Ihrem Nachlass werden soll? Möchten Sie damit etwas Gutes tun und anderen helfen?

Wenn Sie Ihren Nachlass der Aktion Mensch vererben, fließt das Geld ohne jeglichen Abzug von Steuern in die Förderung von Menschen mit Behinderung sowie in Projekte der Kinder- und Jugendhilfe.

Wir freuen uns, wenn Sie sich dafür entscheiden, mit Ihrem Erbe nachhaltig etwas Gutes zu tun.

Haben Sie Fragen dazu? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an:

Ansprechpartner:

Sybille Michalski
Telefon: 0228-2092-155
E-Mail: recht@aktion-mensch.de

Geldauflagen und Bußgelder

Gelder, die uns Strafrichter und Staatsanwälte durch Zahlungsauflagen zugunsten der Aktion Mensch zuweisen, helfen uns dabei, soziale Projekte für Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche bundesweit zu unterstützen. Mit unserer Projektförderung sowie den Aufklärungsaktionen setzen wir uns für Inklusion – das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in der Gesellschaft – ein.
Mehr über uns erfahren Sie in unseren Jahresberichten. Auf unserer Aktion Mensch-Karte erhalten Sie einen Überblick über die von uns geförderten Projekte.

Wir erfüllen zuverlässig alle Voraussetzungen für die Zuweisung von Geldauflagen:

  • Gemeinnützigkeit: Die Aktion Mensch ist als gemeinnützig anerkannt, zuletzt mit Freistellungsbescheid vom 15.10.2013.
  • Verwendung der Gelder: Die Aktion Mensch verwendet Geldauflagen ausschließlich für den in der Satzung vorgesehenen Zweck.
  • Nachricht über Zahlungen: Die Aktion Mensch garantiert die unverzügliche Benachrichtigung der zuweisenden Stelle über eingehende Zahlungen bzw. einen Zahlungsverzug.
  • Separate transparente Kontoführung: Die Aktion Mensch führt ein Geldauflagenkonto, das ausschließlich für die Verwendung von Geldauflagen genutzt wird.
  • Zuwendungsbestätigungen für gezahlte Geldauflagen werden nicht ausgestellt, da es sich hierbei nicht um freiwillige Zuwendungen (Spenden) handelt.
  • Listen der Oberlandesgerichte: Die Aktion Mensch ist in den Listen der Oberlandesgerichte als gemeinnützige und empfangsberechtigte Organisation eingetragen. Die Oberlandesgerichte erhalten jährlich eine Mitteilung über die eingegangen Zahlungen.

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung durch die Zuweisung und Zahlung von Geldauflagen!

Geldauflagenkonto *
Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG
IBAN DE77 3806 0186 2100 2400 10
BIC GENODED1BRS

* HINWEIS: Dies ist kein Spendenkonto
zur Spende

Ansprechpartner
Birgit Walter
birgit.walter@aktion-mensch.de
Telefon 0228 2092–61 23

Seite weiterempfehlen