München

02.10. und 3. 10 von 11 bis 20 Uhr, Alfons-Goppel-Straße am Kronprinz-Rupprecht-Brunnen

Abschluss der Städte-Tour in München

Das Wetter zeigte sich noch mal von seiner besten Seite beim Abschluss der Aktion Mensch bewegt-Tour in der bayerischen Landeshauptstadt.

Und viele interessante geförderte Projekte und Experten in Sachen Inklusion waren dabei. Die Landesbehindertenbeauftragte Irmgard Badura betonte, dass der Weg in eine inklusive Gesellschaft noch weit sei. Nur 200 von 1000 Bahnhöfen in Bayern seien aktuell barrierefrei: „Dabei ist die Situation in München deutlich besser als in der Umgebung.“

Aber auch Münchens Oberbürgermeister Christian Ude räumte mit Blick auf die bevorstehende Landtagswahl 2013 ein, dass noch immer zu viele Wahllokale in München keinen barrierefreien Zugang haben. Oswald Utz, seit acht Jahren Münchens Behindertenbeauftragter, verwies auf den beschlossenen Aktionsplan „München wird inklusiv“. „Dieser Plan nimmt sich nicht nur die viel zitierten Bordsteinkanten vor, sondern will auch Strukturen im Sinne der Inklusion positiv verändern.“

Der für seinen Einsatz für die Inklusion kürzlich mit dem Elke-Bartz-Preis ausgezeichnete Andreas Vega machte vor allem die Bedeutung von Assistenz
für ein selbstbestimmtes Leben deutlich.

  • Diskussionsrunde vor dem Aktion Mensch-Stand
    Aktion Mensch/Matzke

    Gesprächsrunde mit (von links): Andreas Vega, Armin v. Buttlar, Irmgard Badura, Christian Ude, Martin Georgi, Oswald Utz und Sascha Decker.

  • Die bayerische Landesbehindertenbeauftragte Irmgard Badura mit Münchens Oberbürgermeister Christian Ude und den beiden Aktion Mensch-Vorständen Armin v. Buttlar und Martin Georgi durch das Aktion Mensch-Logo hindurch fotografiert.
    Aktion Mensch/Matzke

    Die Stimmung auf der Tanzfläche war auch in München gut: Die bayerische Landesbehindertenbeauftragte Irmgard Badura mit Münchens Oberbürgermeister Christian Ude und den beiden Aktion Mensch-Vorständen Armin v. Buttlar und Martin Georgi.

  • Tanzende, lachende Menschen
    Aktion Mensch/Matzke

    Auch geförderte Projekte aus München kamen zum Tanzen vorbei.

  • Zwei Männer im Rollstuhl werden von Fernsehteam befragt.
    Aktion Mensch/Matzke

    VbA Vorstandsmitglied Andreas Vega und Oswald Utz (von links) im Interview.

  • Vier junge Menschen springen fröhlich in die Luft
    Aktion Mensch/Matzke

    Tanz-Wunder in München zum Oktoberfest.

Mehr bewegen

Was wir bewegen wollen
Im Fokus der Tour steht die Inklusion - das gleichberechtigte und selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung unabhängig von Fähigkeiten, ethnischer und sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter.

Mehr Informationen zur Inklusion

Was Du jetzt bewegen kannst
Helfen ist ganz leicht. Mit einem Los der Aktion Mensch unterstützt Du bis zu 1.000 soziale Projekte im Monat. Und: Du hast die Chance auf traumhafte Gewinne wie Geld, Traumhäuser, Haushaltsgeld oder Sofortrente.

Mehr Informationen zur Lotterie

Wenn Du noch mehr bewegen willst
Es gibt viele Möglichkeiten sich zu engagieren: ob für soziale Projekte, Umweltaktionen oder Kinder- und Jugendliche. Rund 23 Millionen Menschen zeigen wie ehrenamtliches Engagement hilft. Die Freiwilligendatenbank der Aktion Mensch liefert dazu Adressen und Kontakte.

Mehr Informationen zur Freiwilligendatenbank

Geförderte Projekte

Filmfestival

"überall dabei", das inklusive Filmfestival: vom 25. April bis 1. Mai 2013 in München.

Weitere Informationen

Dein Musikdownload

Du hast bei uns auf der Städtetour mitgetanzt - hier kannst Du Deinen Gutschein für den Song "Wunder" von Andreas Bourani einlösen. Bitte gebe hierzu Deinen Code ein und klicke auf den Knopf "Code einlösen".

Im Anschluss klicke mit der rechten Maustaste auf den Download-Button und wähle "Ziel speichern als". Es gibt maximal drei Versuche, die Datei herunterzuladen.

Seite weiterempfehlen