Pressemitteilung

12.03.2012, Kinder und Jugend:

respect wählt B.Trug ins Finale des SchoolJam-Wettbewerbs

respect.de, die Jugendcommunity der Aktion Mensch, hat entschieden: B.Trug ziehen als Sieger des Online-Votings in das Finale des Schülerband-Festivals SchoolJam ein.


Mehr als 2000 Musikbegeisterte haben sich am zweiwöchigen Online-Voting auf respect.de beteiligt – in einem spannenden Finish setzte sich B.Trug aus dem bayrischen Parsberg gegen ihre Wettbewerber durch. Beim Finale am 24. März auf der Musikmesse in Frankfurt am Main müssen sich die vier Nachwuchs-Musiker nun gegen sieben weitere Schülerbands behaupten. Auf den Sieger von SchoolJam wartet eine Welttournee mit Auftritten in China, bei der amerikanischen Musikmesse NAMM sowie beim Hurricane-Festival in Scheeßel (Niedersachsen).

Die Siegerband aus der Oberpfalz spielt seit vier Jahren zusammen und hat sich dem Skate-Pop-Punk verschrieben. Nachdem sie anfangs bekannte Songs gecovert haben, wagen sie sich nun an eigen komponierte Stücke.

respect schickt als langjähriger Partner von SchoolJam über das Online-Voting exklusiv eine Band direkt in das Finale. Über die anderen sieben Finalteilnehmer entscheiden die Partnerwebseiten von Spiegel Online, VIVA, Radio BIG FM, MusikMachen.de und derwesten.de sowie eine Fachjury.

Auch in den kommenden Wochen dreht sich bei respect.de alles um das Thema Musik: Unter dem Motto „The sound of respect“ können die Besucherinnen und Besucher der Website in die vielfältigen Facetten von Musik eintauchen. Über ihre persönlichen Erfahrungen mit Musik berichten prominente Künstler, wie beispielsweise der gehörlose Breakdancer Tobias Kramer oder Dergin Tokmak alias Stix.

Unabhängig vom SchoolJam-Festival fragt respect.de weiter die Jugendlichen nach ihrer Meinung: Die Anhänger der 120 Bands, die anfangs bei dem Wettbewerb gestartet sind, können in der respect Fan-Cloud noch bis zum 23. März ihre Lieblingsgruppe wählen. Die größte Fan-Community gewinnt am Ende ein exklusives Schulkonzert.


Über respect:

Die Jugendcommunity respect der Aktion Mensch gibt es seit dem Jahr 2000. Sie setzt sich für Toleranz, Vielfalt in der Gesellschaft und Anerkennung aller Menschen ein. respect.de lädt alle Jugendlichen ein, sich zu informieren, nachzudenken, Spaß zu haben, über die persönliche Zukunft zu diskutieren sowie Ideen und Träume gemeinsam zu gestalten. Dabei setzt die Jugendcommunity auf hohe Standards in Sachen Datenschutz: Nutzerdaten werden nicht an Dritte weitergegeben und die Plattform ist absolut frei von Werbung. Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Der Verein unterstützt mit seinen Erlösen jeden Monat bis zu 1.000 soziale Vorhaben der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen.


Die Jugendcommunity der Aktion Mensch


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Jansen
Pressereferentin
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (02 28) 20 92-340
Mobil: (01 60) 97 25 73 23
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.jansen@aktion-mensch.de