Audio

06.07.2010, Aktion Mensch-Lotterie:

Statement Prof. Dr. Dr. Franz W. Peren

Statement zum Mess- und Beurteilungsinstrument zur Bewertung des Gefährdungspotentials von Glücksspielprodukten

Prof. Dr. Dr. Franz W. Peren, Projektleiter "Wissenschaftliches Forum Glücksspiel" an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

MP3 Herunterladen (Größe: 470 KB)


Mitschrift:

Statement zum Mess- und Beurteilungsinstrument zur Bewertung des Gefährdungspotentials von Glücksspielprodukten

Prof. Dr. Dr. Franz W. Peren, Projektleiter "Wissenschaftliches Forum Glücksspiel" an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
„Der Glücksspielstaatsvertrag hat aus ökonomischer und ordnungspolitischer Sicht versagt. Große Teile der im Bereich Glücksspiele erwirtschafteten Wertschöpfung finden nun außerhalb Deutschlands statt. Das Mess- und Bewertungsinstrument kann helfen, die durch den Glücksspielstaatsvertrag entstandenen Rechtsunsicherheiten zu lösen. Voraussetzung ist, dass dieses Instrument im Sinne des Glücksspielstaatvertrags gelebt und on the job weiterentwickelt wird. Hierzu halte ich eine wissenschaftlich begleitete Zertifizierung durch eine unabhängige Prüfstelle für einzig sinnvoll.“