Zeichen setzen!

Was ist Inklusion für Sie?

Mit Ihren persönlichen Statements das Wort Inklusion aus der Theorie zu befreien und mit Leben zu befüllen. Dies war in den letzen Monaten das Ziel der Aktion "Zeichen setzen" – und es war ein großer Erfolg. Wir bedanken uns herzlich für die vielen tollen Beiträge nebst Kommentaren, die Sie auf dieser Seite noch einmal alle betrachten können.

Portrait von Sonja Nolde Sonja Nolde 45721 Haltern am See
Inklusion heißt für mich...

...dass mein Sohn als Rollstuhlfahrer den gleichen Anspruch auf den Besuch einer Regelgrundschule hat, wie jedes andere Kind auch. Auch er darf und muss die Erfahrung von Erfolg und evtl.Scheitern machen dürfen. Er ist sein Recht!

Portrait von Sabrina Sabrina 41061 Mönchengladbach
Inklusion heißt für mich...

bunt sein.

Portrait von paige058 paige058 06849 Dessau
Vielfalt leben bedeutet für mich...

Freiheit

Portrait von Vroni Pepperoni Vroni Pepperoni
Inklusion heißt für mich...

Inklusion braucht Menschen mit Beeinträchtigungen als Experten.

Portrait von Peter Eigelsen Peter Eigelsen
Inklusion heißt für mich...

Augen öffnen!

Portrait von Ane Ane 68159 Mannheim
Vielfalt leben bedeutet für mich...

nicht nur eine Maßnahme die kurzfristig und schnell umgesetzt werden soll, sondern fordert ein neues Denken in der Gesellschaft

Portrait von Peter Eigelsen Peter Eigelsen
Vielfalt leben bedeutet für mich...

Augen aufmachen!

Portrait von Sandra Schörlin Sandra Schörlin
Inklusion heißt für mich...

dass Vielfalt willkommen ist, und Behinderung keine Rolle spielt.

Portrait von Werner Conrady Werner Conrady
Vielfalt leben bedeutet für mich...

..besonders für Behinderte Menschen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene und Ältere ) da sein und sie in allen Lebenslagen helfen. Nich wegschauen wenn Sie auf Strassen und Urlauben sind. Sie besonders gegen Gewalt und Drohungen schützen.

Portrait von isismana isismana
Inklusion heißt für mich...

bunt zu sein!

Portrait von Stolz Christiane Stolz Christiane 97199 Ochsenfurt
Inklusion heißt für mich...

miteinander gelebter A l l t a g!

Portrait von Marlene Broeckers Marlene Broeckers
Inklusion heißt für mich...

Einheit in der Vielfalt, was der türkische Dichter Nazim Hikmet im folgenden Gedicht perfekt ausdrückt: Leben wie ein Baum einzeln und frei Und brüderlich wie ein Wald. Das ist unsere Sehnsucht. Marlene Broeckers

Portrait von Melanie Fenger Melanie Fenger
Inklusion heißt für mich...

ein gemeinsames WIR.....

Portrait von Kerstin Schnuffelpieks Kerstin Schnuffelpieks
Inklusion heißt für mich...

jeden Menschen so zu akzeptieren wie er ist. Mit seinen Schwächen aber auch mit seinen gewinnbringenden Stärken.

Seite weiterempfehlen