Inklusion im Alltag

Alle Menschen sollen gleichberechtigt am Leben teilnehmen - mit oder ohne Behinderung. Damit gemeinsames Lernen, Arbeiten, Wohnen und ein Leben ohne Barrieren selbstverständlich wird.

Kampagne 2013

  • Antonia steht mit einer Freundin abseits von zwei Jungs. Ein der der Jungs sitzt im Rollstuhl.

    Darf man Jungs doof finden,
    auch wenn sie im Rollstuhl sitzen?

    Zur Kampagne
  • Melissa sitzt auf einen Hochstuhl am Arbeitsplatz und hält einen Ordner in der Hand. Im Hintergrund sitzt eine Frau die an Ihrem Bürotisch telefoniert.

    Kommt man auch mit Gehhilfe
    die Karriereleiter hoch?

    Zur Kampagne
  • Phillip steht an einem Soundgerät und hebt seine linke Hand hoch. Im Hintergrund sind weitere Musikinstrumente zu erkennen und ein Gitarrist.

    Wie viel Rock 'n' Roll
    geht mit Behinderung?

    Zur Kampagne

Für viele Menschen ist der Begriff Inklusion immer noch ein „Buch mit sieben Siegeln“. Andere wissen längst, dass es um die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung in allen Bereichen unseres Lebens geht. So oder so – Inklusion ist ein gewaltiger gesellschaftlicher Veränderungsprozess – da dürfte noch einiges unklar sein. Zeit zum Fragen stellen!

Inklusion braucht Fragen

Vielen bunten Kreisen in denen Fragezeichen zu sehen sind.

Damit wir gemeinsam herausfinden, wie alle Menschen gleichberechtigt am Leben teilnehmen können – egal ob mit oder ohne Behinderung. ”Kommt man auch mit Gehhilfe die Karriereleiter hoch?“ – fragt beispielsweise die Aktion Mensch in ihrer aktuellen Kampagne. Machen Sie mit und stellen Sie Ihre Frage zu Inklusion.

Ihr FrageZeichen!

Best of Blog

nach oben  

Seite weiterempfehlen