Der Aktions-Tag 5. Mai 2014

Dieser Beitrag in leichter Sprache

Schon viel erreicht. Noch viel mehr vor. Café der Inklusion am 5. Mai auf dem Pariser Platz in Berlin

Demonstrationzug

Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns am 5. Mai – dem Europäischen Protesttag – in Berlin auf die Straße zu gehen unter dem Motto: „Schon viel erreicht, noch viel mehr vor“. Damit Inklusion und Barrierefreiheit in Deutschland Wirklichkeit wird.

Wir starten um 11:00 Uhr vor dem Bundeskanzleramt (Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin), wo die jährliche Demonstration der Berliner Behinderten- und Selbsthilfeverbände startet, diesmal unter dem Motto „Ohne Bundesteilhabegesetz keine Inklusion“. Die Schlusskundgebung der Demo ist um 12:00 Uhr am Brandenburger Tor.

Anschließend findet auf dem Pariser Platz bis 16:00 Uhr ein Café der Inklusion statt. Mit dem Café der Inklusion möchten wir Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung ermöglichen. Ein tolles Rahmenprogramm wartet auf Sie. Wir freuen uns auf, den Musiker Andreas Bourani, die Bands Station 17 und Bitte Lächeln!. Außerdem dabei sind: der Circus Sonnenstich, das Blaumeier Atelier u.v.m.. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. Die Teilnahme an dem Café ist kostenfrei.

Aktionstag 5. Mai 2014

Im Jubiläumsjahr der Aktion Mensch wollen wir zum 5. Mai gemeinsam mit Ihnen, den Verbänden der Behindertenhilfe und -selbsthilfe, auf Erreichtes zurückblicken und dieses auch gebührend feiern. Außerdem möchten wir den Europäischen Protesttag natürlich auch dafür nutzen aufzuzeigen, was in unserem Land noch getan werden muss, um die Bedingungen von Menschen mit Behinderung weiter zu verbessern und die Idee einer inklusiven Gesellschaft voran zu treiben.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein, sich auch in diesem Jahr mit einer Veranstaltung zum Thema Inklusion am Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung zu beteiligen und so den Anliegen von Menschen mit Behinderung Gehör zu verschaffen.

Der Aktionszeitraum für die Veranstaltungen ist vom 26. April bis 11. Mai 2014. Hierzu hat die Aktion Mensch wieder entsprechende Informations- und Aktionsmittel entwickelt, die wir im Folgenden erläutern.

Auch in diesem Jahr ist eine finanzielle Unterstützung für Aktionen vor Ort möglich. Einen Antrag können Sie über die neue Förderaktion "Noch viel mehr vor" stellen. Zur Antragsstellung.

Hinweise zur Pressearbeit für Ihren Aktionstag finden Sie in unserem Kommunikationsleitfaden Medien.
Außerdem stellen wir Ihnen einen Musterpressetext zur Verfügung.

Café der Inklusion
Feiern Sie mit uns zusammen das Jubiläum der Aktion Mensch.
Wir laden Sie dazu ein, bundesweit „Cafés der Inklusion“ zu veranstalten.
Für das Café stellen wir Ihnen verschiedene Materialien zur Verfügung. Sie erhalten zum Beispiel eine Tischdecke, die mit dem Motto bedruckt ist. Passanten und Teilnehmer können ihre Gedanken und Meinungen zum Motto auf die Tischdecke aufmalen und -schreiben oder bereits bestehende Beiträge kommentieren. Ziel ist es, Menschen mit und ohne Behinderung unkompliziert miteinander in persönlichen Kontakt zu bringen. In diesem Rahmen können Sie auch Ihre Arbeit gut präsentieren.

Außerdem bieten wir Ihnen Aktionsmittel für eine weitere Mitmach-Aktion an. Die Aktionsmittel können hier bestellt werden.
Wir stellen Ihnen eine Plane mit einem „leeren“ Inklusionszeichen und bunten runden Aufklebern zur Verfügung. Auf den Aufklebern stehen die Fragen „Was haben wir erreicht?“ und „Was haben wir noch vor?“. Passanten und Teilnehmer werden dazu aufgerufen, die Fragen auf den Aufklebern zu beantworten und ihre Antwort auf das Inklusionszeichen zu kleben. So entsteht eine bunte Vielfalt mit bereits erreichten Zielen und Dingen, die noch erreicht werden sollen.
Verschiedene Meilensteine, wie zum Beispiel die UN-Behindertenrechtskonvention oder die Grundgesetzänderung, sind auf der Plane aufgedruckt und dienen als Inspiration bei der Beantwortung der Fragen.

Diese Aktionsidee können Sie auch im Rahmen von bereits geplanten Veranstaltungen wie zum Beispiel Tage der offenen Tür, Straßenfeste, Frühlingsfeste oder Informationsabende einbinden.

Aktionsfinder
Sie machen im Rahmen des 5. Mai eine Veranstaltung. Dann tragen Sie sich in unseren Aktionsfinder ein.
Suchen Sie vielleicht noch Ideen für eine Aktion. Dann schauen Sie sich unsere Dokumentation vom Aktionstag 2013 an.

Seite weiterempfehlen