Aktion Mensch-Blog

SLANG Radio - das Radio für ein barrierefreies Leben!

Blogger: Ulrich Steilen, am 05.02.2012 um 10:00 Uhr

Echte Inklusion kann es nur in Verbindung mit Barrierefreiheit geben. Hindernisse behindern Inklusion! SLANG Radio hat es sich zur Aufgabe gemacht, Hürden zu überwinden. "Radio für ein barrierefreies Leben" lautet folgerichtig das Motto des Trierer Webradios.

Sascha Lang steht mit Thomas Godoj für ein Interview im Studio von SLANG Radio

"Unser Motto steht für alle Menschen, die sich ein Leben mit weniger Hürden herbeisehnen, aber auch und vor allem für Menschen mit einer Behinderung oder Krankheit, die tagtäglich einen Hürdenlauf erleben und absolvieren müssen", erklärt Initiator und Radiomacher Sascha Lang. Der 37-Jährige ist Experte in Sachen "mangelnde Barrierefreiheit", Lang ist seit seinem zehnten Lebensjahr blind. Und absoluter Radiofan. Lang will Radio machen, "so wie richtige Radiofreaks dies gerne mögen, nämlich mit viel Musik und Unterhaltung". Dabei spricht SLANG Radio aber immer auch Themen an, die andere Medien für nicht kommerziell genug halten - wie etwa Barrierefreiheit. SLANG Radio richtet sich ausdrücklich "nicht nur an Menschen mit einer Behinderung, sondern an alle, die sich für die Themen Gesundheit, Entertainment, Behinderung und News interessieren", heißt es auf der Internetseite des Senders.

Seit gut zwei Jahren, genauer gesagt seit dem 31.12.2009, ist SLANG Radio online. Neben einem bunten Musik-Mix geht drei Mal pro Woche der "Infopoint" auf Sendung. Hier werden Informationen rund um das Thema Behinderung geboten. In der Radioserie "Die UN-Konvention der Rechte für Menschen mit Behinderung unter der Lupe" klopfte der Infopoint die Fortschritte bei der Umsetzung der UN-Konvention ab. Nicht nur der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe, stand Rede und Antwort, sondern auch die Beauftragten der 16 Bundesländer.

Ab Februar starten Sascha Lang und sein ehrenamtlich arbeitendes, siebenköpfiges Radioteam mit "Sporttreff" die erste Sendung über Sport von und mit Menschen mit Behinderung im deutschen Radio. Um das wöchentliche Magazin zu realisieren, kooperiert SLANG Radio mit dem Deutschen Behindertensportverband. Außerdem planen die Radiomacher eine Sendung für hörgeschädigte Menschen. Diese soll im Radio ausgestrahlt und parallel dazu per Video von einem Gebärdendolmetscher übersetzt werden.

SLANG Radio sendet vor allem für den deutschsprachigen Raum, also die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz, Ostbelgien und Luxemburg. Natürlich kann es aber als Webradio auf der ganzen Welt empfangen werden - Internetzugang vorausgesetzt.

Weitere Informationen:
Hier geht's zur Internetseite von SLANG Radio.

Ulrich Steilen

Blogger: Ulrich Steilen
Kategorie: Inklusion

Bisher 1 Kommentar

Sie müssen sich erst einloggen, um eigene Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich erst einloggen, um eigene Kommentare zu schreiben.

Login
Passwort vergessen?
Neu anmelden


Für die Lotterie und das Förderantragsystem benutzen Sie bitte die separaten Logins:

Login Lotterie
Login Förderantragsystem

  • Darstellungsart: 

  • Neuester Kommentar zuerst
  • Ältester Kommentar zuerst

Conny1967

08.02.12 um 09:33 Uhr

Ich bin 45Jahre und spastisch gelähmt. Ich habe letztes Jahr spontan an dem Wettbewerb "Pimp my Rolli" ( im Rahmen der REHA CARE in Düsseldorf) mitgemacht und gewann mit meinem "Godoj-Fan-Rolli"
den ersten Preis!!! An diesem Tag durfte ich in Düsseldorf meinen Star
treffen. Es war alles total aufregend. Sascha war auch dort. Und verbrachte dank der REHA CARE einen wunderschönen Tag
Grüße Conny


 

Seite weiterempfehlen